Vorentscheidendes Duell gegen den HC MaustadtPlatz zwei im Blick

Vorentscheidendes Duell gegen den HC MaustadtVorentscheidendes Duell gegen den HC Maustadt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag um 19.30 Uhr hat der ERC Lechbruck den HC Maustadt im Lechparkstadion zu Gast. Der Sieger dieses Spitzenspiels darf sich weiterhin Hoffnungen auf die Vizemeisterschaft der Bezirksliga Bayern-West machen. Für die Gäste aus Memmingen geht es sogar um die letzte Chance auf Platz zwei und es ist entsprechend davon auszugehen, dass der HCM alles in die Waagschale werfen wird.

Aktuell steht der HC Maustadt mit 32 Punkten auf dem fünften Platz der Tabelle und steht dem ERC dicht auf den Fersen. Das Hinspiel im Dezember war bereits an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten. Die Lecher führten bis zur 57. Minute mit 3:1, ehe dem HCM der 2:3-Anschlusstreffer gelang. Die Memminger setzten dann alles auf eine Karte: Lechbruck in Vier-Mann-Unterzahl und der HCM ersetzte seinen Torhüter durch einen sechsten Feldspieler. Prompt gelang Maustadt 67 Sekunden vor Spielende der 3:3-Ausgleich. Das anschließende Penaltyschiessen lief für den HCM glücklicher und so gab der ERC noch unnötig den schon sicher geglaubten Sieg aus der Hand. Zuletzt verloren die morgigen Gäste innerhalb kürzester Zeit zweimal gegen den direkten Konkurrenten SG Lindenberg/Lindau 1b (5:8 und 4:6). In der vergangen Saison verloren die Flößer in Memmingen mit 3:5 und antworteten im Rückspiel mit einem starken 7:2-Heimsieg, was zugleich die Vizemeisterschaft bedeutete.

Und auch für Freitag haben sich die Flößer zum Ziel gesetzt, Revanche für die Hinspielniederlage zu nehmen. Es kommt mit dem HC Maustadt ein starker Gegner in den Lechpark. Den Lechern eilt jedoch der Ruf voraus, sich sehr dem Gegner anzupassen und gerade gegen die Topteams eine gute Leistung abzuliefern. In der Zielgerade der Meisterschaft muss die Mannschaft von Trainer Michael Völk jetzt noch einmal die letzten Reserven mobilisieren und Vollgas geben.