„Volles Haus samt Nikolaus“ – Löwen-Aktion zum TopspielEHC Waldkraiburg

„Volles Haus samt Nikolaus“ – Löwen-Aktion zum Topspiel„Volles Haus samt Nikolaus“ – Löwen-Aktion zum Topspiel
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ein echter Leckerbissen, für den sich die Verantwortlichen des EHC einiges haben einfallen lassen: Unter dem Motto „Volles Haus samt Nikolaus“ soll die Höhle der Löwen beben und voll werden, es gibt eine große Weihnachtstombola mit tollen Preisen und vieles mehr.

Welche Bedeutung dieses Spiel für die Fans beider Lager hat, ist im Vorfeld bereits gut erkennbar. Die Anhänger der Alligators werden sich nämlich mit mindestens zwei Fanbussen auf den Weg machen, gemeinsam mit den Privatfahrern rechnet man daher im Augenblick mit gut 150 Fans aus Mittelfranken. Eine starke Ansage der reisefreudigsten Fans der Liga und darum stehen auch die Waldkraiburger Anhänger in der Pflicht ihre Mannschaft, die seit Wochen überragendes leistet und souverän die Liga anführt, zahlenmäßig und lautstark anzufeuern. Gemeinsam mit der EHC-Fangruppierung „Woid Boyz“ wurden im Landkreis Mühldorf und den Nachbarlandkreisen die Werbetrommel gerührt, Plakate aufgehängt und Flyer verteilt. Im örtlichen Radio hört man eine persönliche Einladung von DEL-Star und Nationalspieler Christoph Ullmann zum Spiel, in den sozialen Netzwerken beherrscht diese Partie ebenso alle Waldkraiburger. Bis kurz vor dem Spieltag sollte man sich in der Industriestadt und der Kreisstadt beim Einkaufen auch nicht wundern, wenn plötzlich das EHC-Maskottchen „Leo“ oder die Spieler selbst neben einem stehen und zum Spiel einladen. Am Spieltag selbst werden die Zuschauer am Eingang zum Stadion von einem ganz besonderen Gast begrüßt und beschenkt werden, der kurz vor Weihnachten für die Löwen Überstunden macht, nach dem Spiel wird die große Weihnachtstombola aufgelöst. Lose hierfür werden für nur einen Euro das ganze Spiel über im Stadion und der Gaststätte verkauft und der Hauptpreis, ein 50-Zoll-3D-Fernseher, ist allein schon die Teilnahme wert.

Um am Sonntag zum Härtetest kurz vor dem Weihnachtsfest, die Wartezeiten an den Abendkassen zu verkürzen, gibt es am Donnerstag und Freitag bereits einen Vorverkauf in der Stadiongaststätte zwischen 18 und 20 Uhr. „Überall in der Stadt wird über das Spiel gegen Höchstadt gesprochen und wir freuen uns, dass der Verein mit den Fans so eine große Aktion auf die Beine stellt. Jetzt hoffe ich, dass alle kommen und uns anfeuern und jeder auch Bekannte und Freunde mitbringt, die vielleicht noch nie bei einem Spiel des EHC waren“, erklärte Löwen-Coach Rainer Zerwesz. „Wir werden alles geben, dass sie ihr Kommen nicht bereuen“, so der 45-Jährige weiter. Doch nicht nur auf den Rängen, auch auf dem Eis soll es spektakulär werden und dafür spricht einiges beim Aufeinandertreffen der beiden Topteams der Liga. Die Gäste aus Höchstadt feierten in den letzten zehn Spielen neun Siege und das, obwohl sie viele Verletzten zu beklagen hatten. Sie sind hinter den Löwen das zweitbeste Auswärtsteam der Liga und stehen im Tableau mit 40 Punkten aus 17 Spielen auf Rang zwei. Angeführt wird das Höchstadter Spitzenteam von Spielertrainer Daniel Jun, der seit Jahren zu den mit Abstand besten Akteuren der Liga zählt und auch in dieser Saison die Scorerwertung mit 14 Toren und 24 Torvorlagen in 17 Spielen erneut anführt. Auf den Rängen zwei, vier und fünf liegen mit Jakub Marek, Max Kaltenhauser und Lukas Wagner aber bereits zwei Spieler der Löwen. Die Voraussetzungen sprechen somit klar dafür: Es wird heiß zugehen auf dem Waldkraiburger Eis am Sonntag.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!