Vogl stürmt weiter im Löwen-DressDebüt schon mit 16 Jahren

Lesedauer: ca. 1 Minute

Youngster Nico Vogl wird auch in der kommenden Bayernligaspielzeit für den EHC Waldkraiburg aufs Eis gehen. Das 18-jährige Eigengewächs hat in den letzten Jahren eine hervorragende Entwicklung genommen und bei den Löwen hofft man, dass diese noch längst nicht zu Ende ist.

Erst vor wenigen Jahren machte Nico Vogl seine ersten Schritte im Bayernligateam des EHC Waldkraiburg: Mit gerade einmal 16 Jahren lief er in der Saison 2012/13 einmal für die Senioren auf. Ein Jahr später kam der Stürmer dann unter dem damaligen Trainer Petr Vorisek schon häufiger zum Einsatz, erzielte in elf Spielen sein erstes Tor für die Löwen und dabei ausgerechnet das 100. in der Vorrunde: Am 26. Dezember 2013 beim späteren 9:2-Erfolg über den TSV Peißenberg. In der abgelaufenen Saison kam er unter Rainer Zerwesz, der ihn bereits im Nachwuchs der Löwen trainiert hatte, regelmäßig zum Einsatz. 38 Mal lief er in der Bayernliga auf, dabei gelangen ihm starke neun Tore, sowie zwölf Torvorlagen. Im Großteil der Saison war er Stürmer in der zweiten Reihe und bildete hier den genau richtigen Mitspieler für seine Kollegen Daniel Hämmerle und Martin Führmann, auch wenn er natürlich noch vieles verbessern kann: „Nico ist noch ein junger Spieler und muss noch viel lernen. Aber er ist erst 18, da haben wir noch genug Zeit, um zu arbeiten. Er muss konzentriert bleiben und sich reinhauen, weiterhin immer alles geben, dann kann er mal ein ganz wichtiger Spieler für uns werden und allen Freude bereiten“, so der 46-Jährige Trainer weiter. 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!