Viktor Ledin spielt künftig für die Mighty Dogs SchweinfurtMatthias Kohl wechselt nach Bad Muskau

Viktor Ledin wechselt von den Kissinger Wölfen zu den Mighty Dogs Schweinfurt. (Foto: Verein)Viktor Ledin wechselt von den Kissinger Wölfen zu den Mighty Dogs Schweinfurt. (Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 27-jährige gebürtige Russe mit deutschen Pass machte seine ersten Schritte auf dem Eis bei den Kissinger Wölfen und Eisbären Juniors Berlin. Des Weiteren war er auch bei den Iserlohn Young Roosters und SC Bietigheim-Bissingen Young Steelers. Zur Saison 2010/11 kam er dann zum ersten Mal nach Schweinfurt und spielte eine solide erste Saison im Trikot der Mighty Dogs. In der darauffolgenden Saison wechselte der Stürmer vom Main an die Saale und gehörte sieben Spielzeiten lang dem Kader der Kissinger Wölfe an. Dort traf er regelmäßig das Tor und bereitete das ein oder andere Tor vor.

Dagegen bricht Matthias Kohl nach zwei Jahren bei den Mighty Dogs seine Zelte ab und wechselt zu den Bombers Bad Muskau.

„Leider musste ich diesen Schritt gehen. Die berufliche Situation gab es leider anders nicht her. Ich habe mich in Schweinfurt sehr wohl gefühlt. Gerade die Heimspiele gegen Haßfurt und Bad Kissingen werde ich in Erinnerung halten. Wahnsinn, was hier los war! Auch auswärts hatte man meist das Gefühl, ein Heimspiel zu haben. Mein persönliches Highlight? Ganz klar der letzte Spieltag in Pfaffenhofen“, so Kohl.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!