VfE zwei Mal auswärtsAm Sonntag beim Spitzenreiter

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Wochenende müssen die Donau Devils zweimal auswärts antreten. Zunächst steht das Gastspiel am Freitag um 19.30 Uhr gegen die Nature Boyz aus Forst auf dem Programm, ehe die Reise am Sonntag zum Spitzenreiter EHC Königsbrunn geht.

Gegen den SC Forst konnte im Hinspiel ein souveräner 5:0-Erfolg gefeiert werden. Das Team von Trainer Robert Balzarek kam bisher recht schwer in Fahrt und belegt derzeit den vorletzten Platz in der Tabelle.Trotzdem warnt Ulms Coach Michael Bielefeld seine Mannen vor den Oberbayern: „Wir müssen konzentriert und mit vollem Einsatz zur Sache gehen, um was Zählbares mit nach Hause zu nehmen.“ Zweiter Vorstand Georg Meißner fügte noch hinzu: „Im Kampf um die ersten vier Tabellenplätze wäre ein Sieg natürlich sehr wichtig.“

Für Sonntag (18 Uhr) steht das Liga-Spitzenspiel auf dem Programm, denn dann treten die Devils beim Tabellenführer EHC Königsbrunn an. Bisher gingen die Pinguine erst zweimal als Verlierer vom Eis. Eine der Niederlagen kassierten sie im Donau-Ice Dome in Neu-Ulm, bei der sie mit einem 4:7 die Heimreise antreten mussten. EHC-Trainer Erwin Halusa steht eine schlagkräftige Truppe zur Verfügung, die sicherlich nichts unversucht lässt, um sich zu revanchieren. Doch Michael Bielefeld wird sein Team die richtige Marschroute auf dem Weg geben, um auch beim Spitzenreiter Punkte zu holen. Für die Devils ist es wichtig, dass die angeschlagenen Spieler langsam zurückkehren, um in der Breite wieder gut aufgestellt zu sein. An diesem Wochenende kommt erstmals Ulms Neuzugang Louie Educate zum Einsatz. Der US-Boy ist schon ganz heiß auf sein Debüt im Devils-Trikot.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!