VfE spielt für einen guten ZweckVfE Ulm/Neu-Ulm

VfE spielt für einen guten ZweckVfE spielt für einen guten Zweck
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Regionalligamannschaft des EV Ravensburg ist der Talentschuppen des Zweitligisten EVR Towerstars. In den Reihen der Ravensburger stehen mit Christian Alber und Matthias Heik zwei Spieler, die in der vergangenen Saison noch das Trikot des VfE getragen haben. „Das ist ein attraktiver Gegner in einem Eishockey-Werbespiel für eine gute Sache“, findet der 1. Vorstand Jürgen Bauer. „Das gibt ein Duell auf freundschaftlicher Basis mit vielen Kabinettstückchen.“

An diesem Abend findet zusätzlich ein großes Rahmenprogramm statt. Der 2. Vorsitzende Georg Meißner ist guter Dinge, dass am Dreikönigstag möglichst viele Zuschauer in den Donau-Ice-Dome Neu-Ulm kommen, um die Radio 7 Drachenkinder zu unterstützen.

Im Vorverkauf wurden bislang etwas mehr als 100 Eintrittskarten abgesetzt. Der Preis von fünf Euro pro Ticket geht genauso wie der Erlös einer Tombola und die beim Spiel zusätzlich getätigten Spenden des Publikums komplett an die Radio 7 Drachenkinder.  Am Montag vor der Partie findet am Eisstadion in Neu-Ulm von 20 Uhr bis 21.30 Uhr nochmals ein Vorverkauf statt.

Für das Team um Trainer Michael Bielefeld ist dieses Spiel nach der Weihnachtspause nochmals ein Test, bevor es am 11. Januar mit der Punktrunde gegen den ESV Türkheim weitergeht.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!