VfE siegt souverän VfE Ulm/Neu-Ulm

VfE siegt souverän VfE siegt souverän
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Beginn an sahen die zahlreichen Zuschauer ein Eishockeyspiel vom Feinsten. Bereits in der dritten Minute hatte Nicklas Dschida die Führung auf der Kelle, doch er scheiterte am Lindenberger Torhüter. In der neunten Minute war es dann Melvin Kogler, der sein Team mit seinem Treffer zum 1:0 in Front brachte. Im weiteren Verlauf hatten die Donaustädter einige gute Möglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben.

Im zweiten Drittel war es dann Patrick Meissner, der ein Überzahlspiel zum 2:0 (25..) ausnutzten konnte. Nur drei Zeigerumdehungen später schloss Fabian Germain einen Konter mit dem Treffer zum 3:0 eiskalt ab. Von diesem Zeitpunkt an war der Bann gebrochen, denn Stefan Falkenberger (30.), Armin Nussbaumer (34.) und Nicklas Dschida (38.) schraubten das Ergebnis binnen weniger Minuten auf 6:0 in die Höhe.

Im letzten Spielabschnitt konnten die Gäste aus Lindenberg zwar auf 6:1 (48.) verkürzen, doch die Ulmer gaben ihrerseits mit weiteren vier Treffern durch Manfred Jorde (52.), Jonathan Jenne (53.), Thomas Sigulla (59.) und Dennis Goefsky (60.) die richtige Antwort zum sicheren 10:1-Erfolg.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!