VER Selb 1b kann doch noch gewinnenSelber Wölfe

VER Selb 1b kann doch noch gewinnenVER Selb 1b kann doch noch gewinnen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel begann durchwachsen für die VER-1b. Nach vorne gab es vielversprechende Aktionen der Wölfe, hinten wurden jedoch Geschenke verteilt. So leicht lässt sich das erste Drittel zusammenfassen, dass mit einem 0:2-Rückstand endete.

Was folgte im Mittelabschnitt war ein Sturmlauf der Gastgeber auf das Tor der Freisinger. Zunächst erzielte Ricco Warkus den Anschlusstreffer zum 1:2. Mit einem Doppelschlag in der 31. Minute netzten Hannes Siegeris und Kevin Tausend zur wohlverdienten Führung ein. Den Schlusspunkt des Mitteldrittels setzte Petr Polesny mit dem Treffer zum 4:2.

Im Schlussdrittel waren die Wölfe wieder vom Beginn an hellwach. Roman Göldner baute die Führung auf 5:2 aus. Eigentlich hätte der Treffer alles klar machen müssen. Aber die Gäste kamen zum Ende des Spiels wieder zurück und verkürzten noch auf 5:4. In der heißen Schlussphase erlöste Hannes Siegeris die Wölfe mit seinem zweiten Treffer zum 6:4-Endstand.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!