Ulm verpflichtet Amerikaner Louie EducateVfE mit zwei Spielen auf eigenem Eis

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der knappen 1:2-Niederlage der Vorwoche wollen die Donau Devils nun wieder auf den Erfolgszug aufsteigen. Dazu werden sie zweimal die Möglichkeit haben. Am Freitag um 20 Uhr gastiert zunächst der EV Bad Wörishofen im Neu-Ulmer Donau Ice Dome und am Sonntag beginnt um 18 Uhr das Spiel gegen die ESC Kempten.

Mit dem EV Bad Wörishofen kommt ein Team an die Donau, das im Kampf um Platz Vier ordentlich mitmischt. Die Kurstädter belegen derzeit mit 19 Punkten den dritten Tabellenplatz, haben aber bereits elf Spiele absolviert. Gäste-Trainer Robert Linke hat eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern in seinen Reihen, die alles versuchen werden, um die Punkte aus der Donaustadt zu entführen. Das Vorbereitungsspiel gewannen die Devils mit 8:7, den Vergleich in der Punktrunde entschieden die Wölfe jedoch mit 6:2 für sich. Das verspricht ein spannendes Spiel auf Augenhöhe zu werden.

Die ESC Kempten kam zu Beginn der Saison nur schwer aus den Startlöchern. Die Ulmer besiegten die Sharks im ersten Punktspiel auswärts in Kempten mit 5:2. Spielertrainer Nicolas Oppenberger steht ein junges Team zur Verfügung, das durch erfahrene Spieler geführt wird. Mit Ruslan Bezshchasnyi haben die Allgäuer einen alten Bekannten in ihren Reihen. Der Ukrainer spielte in der letzten Saison noch in Ulm, wechselte dann aber im Sommer nach Kempten. Logischerweise will die Truppe um Coach Michael Bielefeld die Punkte an die Donau holen, um den Anschluss zur Spitze nicht zu verlieren.

Zu den Verletzen Felix Gatzmanga (Hand-OP) und Thomas Sigulla (Bandscheibenvorfall), gesellen sich Michal Hlozek (Schulter-OP), Stanislav Picha (Schulter), Felix Holzapfel (Schienbein-OP) und Patrick Voigt (Grippe). Stefan Falkenberger legt ebenso eine Pause ein, um sich seiner Doktorarbeit zu widmen.

Da Michael Bielefelds Personaldecke langsam dünn besetzt ist, mussten die Verantwortlichen des VfE nochmals aktiv werden und verkünden nun die Verpflichtung des Amerikaners Louie Educate. Der 25-Jährige stammt aus Chicago und spielte zuletzt bei den Knoxville Ice Bears. Educate ist gelernter Außenstürmer und verfügt über eine enorme Schussgenauigkeit.  

Nach Auswärtsniederlage gegen Füssen
HC Landsberg gewinnt im „Schützenfest“ gegen Bad Kissingen

​Einen Sieg und eine Niederlage fuhren die HC Landsberg Riverkings am vergangenen Wochenende ein. Das Auswärtsspiel am Freitag gegen den EV Füssen ging mit 4:8 verlo...

Fahrt Richtung Klassenerhalt gerät ins Stocken
ERV Schweinfurt besiegt Mossburg, verliert in Fürstenfeldbruck

​Am Freitag taten sich die Mighty Dogs Schweinfurt schwer in die Partie gegen den EV Moosburg zu kommen, doch nach zweimaligem Rückstand konnte am Ende ein 6:2 (1:2,...

Bitterer Rückschlag im letzten Drittel
Black Bears Freising verlieren in Waldkirchen und sind wieder Letzter

​Große Zuversicht herrschte bei den Black Bears Freising am Freitagabend, den Klassenerhalt in der Landesliga doch noch ohne die gefürchteten Play-down-Spiele gegen ...

ESC freut sich auf das Stadiondach
River Rats Geretsried halten Verfolger auf Abstand

​Dieses Heimspiel war ein ganz Besonderes. Seit 2006 jagen die Spieler des ESC Geretsried dem Puck unter freiem Himmel nach, doch damit ist jetzt Schluss. Im März ro...

9:4 gegen die Erding Gladiators
EV Füssen gelingt trotz Minikaders ein deutlicher Sieg

​Der Auswärtssieg des EV Füssen bei den Erding Gladiators darf durchaus als Husarenstück bezeichnet werden. Fehlten am Freitag bereits mit Kircher, Keller, Wiedemann...