Überraschungssieg für die Eisbären Oberstdorf8:1-Sieg gegen den Tabellenführer

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gäste aus Maustadt waren mit einem vollbesetzten Kader (17+2) in das stark besuchte Eissportzentrum Oberstdorf angereist. Auch die Topspieler wie Ingo Nieder, James Nagel und Martin Löhle standen im Aufgebot und übten ordentlich Druck auf die Eisbären und deren Torwart Dominik Bauer aus. Die Oberstdorfer hielten aber  von der ersten Minute an dagegen und ließen die Gäste nicht ins Spiel kommen. In der sechsten Spielminute eröffnete Denis Adebahr das Feuer auf das gegnerische Tor zum 1:0 in einfacher Überzahl. Gerade einmal 42 Sekunden später legte Jochen Hartmann mit dem 2:0 nach. Kurz vor der ersten Drittelpause mussten die Eisbären in einfacher Unterzahl bestehen. Trotzdem gelang Denis Adebahr, nach einem erfolgreichen Sololauf, das 3:0.

Maustadt startete aggressiv in den zweiten Spielabschnitt und traf nach vier Minuten das einzige Mal das Oberstdorfer Tor. Doch die Eisbären ließen sich die Zügel nicht aus der Hand nehmen und kämpften sich zurück in ihr Spiel. In der 37. Spielminute nutzte Sebastian Blaha eine Überzahlsituation aus und ließ die Scheibe zum 4:1 im Netz zappeln. Keine Minute später erhöhte Markus Becker auf 5:1 und wiederum nur 32 Sekunden später schoss Martin Hocker den 6:1 Pausenstand.

Im letzten Drittel wurde das Spiel immer härter. Die Gäste versuchten alles, um in das Spiel zu finden, doch scheiterten sie spätestens an einem sehr starken Dominik Bauer im Tor der Eisbären. In der 50. Spielminute war es erneut Markus Becker, der durch Jochen Hartmann und Neuzugang Marco Reinholz in Szene gesetzt, zum 7:1 traf. Den Schlusspunkt setzte in der 52. Spielminute mit dem 8:1 Jochen Hartmann, dessen Schuss unglücklich vom Maustädter Spieler abgefälscht wurde und in dessen Tor landete.

Am kommenden Wochenende sind die Eisbären gleich doppelt gefordert. Am Freitagabend spielen sie in Türkheim und am Samstag müssen sie auswärts gegen die Crocodiles aus Senden antreten.