Über 500 Spiele: Simon Knaup verteidigt weiterhin für den ERV SchweinfurtAuf diese Verlängerung haben die Fans gewartet

(Foto: Foto Art Kleiner Strolch/ERV Schweinfurt)(Foto: Foto Art Kleiner Strolch/ERV Schweinfurt)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Er kommt auf weit über 500 Spiele und rund 130 Tore für den ERV Schweinfurt – und das als Verteidiger. Seine ersten Schritte auf den Eis im Seniorenbereich machte er in der Oberliga-Saison 2003/04 für die Mighty Dogs und seither ist Simon Knaup nicht mehr wegzudenken. Fast Ausnahmslos er Simon für den ERV, dennoch zieht zog es den heute 33-jährigen zweimal weg aus seinem „Wohnzimmer“, dem Icedome.

Nach dem Rückzug aus der Oberliga Süd 2014 wechselte Simon Knaup vom Main an die Aisch nach Höchstadt. Während der ERV Schweinfurt den Neuanfang in der Landesliga begann, wollte Simon Knaup weiterhin höherklassig spielen. Nach einem Jahr bei den Höchstadt Alligators zog es den Schweinfurter zurück in den Icedome und er wollte unbedingt den Aufstieg in die Bayernliga schaffen. Wie bekannt sein dürfte, scheiterte man beim Versuch aufzusteigen. Gleichzeitig schaffte Höchstadt den Aufstieg in die Oberliga und Knaup wollte unbedingt nochmal höherklassiges Eishockey spielen.

Wer jetzt dachte, dass die Fans jetzt sauer reagierten würden, wurde eines Besseren belehrt: Egal wann Simon Knaup im Icedome zu Besuch war, wurde er von den Fans herzlich in Empfang genommen. Zur Aufstiegssaison 2017/18 kam er wieder in den Icedome und endlich schaffte man den ersehnten Aufstieg. So wird Knaup auch in der Saison 2018/19 das Dress des ERV in der Bayernliga tragen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!