TSV Peißenberg startet gegen PfaffenhofenAm Freitag wird es ernst

Lesedauer: ca. 1 Minute

Ganze fünf Spieler, darunter Stefan Trolda (nach Schweinfurt) und David Felsoci (nach Regensburg) verließen den Kader. Dafür kamen auch aber auch wieder adäquate neue Spieler. Vom EV Regensburg kam der Oberliga erfahrene Stefan Huber. Aus der amerikanischen ACHA II kam der Stürmer Mike Chemello nach Pfaffenhofen. Der zweite Kontingentspieler ist ebenfalls ein Kanadier, doch der hat bereits Deutschlanderfahrung. Mit Jake Fardoe, der die letzten drei Spielzeiten beim EC Lauterbach in der Regionalliga West stürmte, wurde der zweite Kontingentspieler verpflichtet.
Aber auch ein erfahrener Bayernliga-Spieler wurde engagiert.  Christian Birk kam vom EV Moosburg nach Pfaffenhofen und der erst 20-jährige Christian Semmler aus dem Nachwuchs des ERC Ingolstadt bringt frisches Blut in den Kader. Alles in allem sind die Icehogs aufgrund der Zu- und Abgänge schwer einzuschätzen, doch das sollte der Staltmayr-Truppe egal sein. Coach Sepp Staltmayr meinte beim Training unter der Woche, dass kein Team in dieser Liga unterschätzt werden darf. ’Alle Spiele werden schwere Spiele in dieser Saison“, so Staltmayr. Die Eishackler werden ohne die verletzten Tobias Estermaier und Fritz Stögbauer antreten. ’Valli“ Hörndl ist aber wieder dabei. 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!