Stephan Trolda bleibt bei den Mighty Dogs Schweinfurt„Ich will unter die Top 8 und Play-offs spielen“

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu seinen bisherigen Stationen zählen unter anderem Selb, Höchstadt, Bayreuth, Schönheide oder auch Pfaffenhofen. Beim ECP lief er in der Saison 2016/17 auf und rettete die Ice Hogs vor dem Abstieg in die Landesliga. Zur vergangenen Saison kam er dann von der Ilm an den Main und spielte vor allem eine sehr starke Aufstiegsrunde. Gekrönt mit dem Aufstieg im entscheidenden Spiel am letzten Spieltag in Pfaffenhofen.

„Es war eine geile und spannende Saison, die letztendlich mit dem Aufstieg in die Bayernliga abgerundet wurde. Die Mannschaft hat alles gegeben und wir hatten sowohl Höhen als auch Tiefen. Aber jeder wollte hoch in die Bayernliga und wir waren am Ende die Glücklichen. Ein Highlight war unter anderem das Derby in Haßfurt. Wir lagen 0:3 nach dem ersten Drittel zurück und haben das Ding noch gewonnen. Aber auch das finale Spiel in Pfaffenhofen war ein Highlight. Ich hab da in der vergangenen Saison noch gespielt und dann in diesem Stadion den Aufstieg in die Bayernliga perfekt zu machen, war schon etwas Besonderes. Für die Bayernliga ist mein persönliches Ziel die Top 8 zu erreichen, denn ich spiele lieber Play-offs. Dazu will ich meinen Teil beitragen, indem ich so viele Spiele wie möglich mache und der Mannschaft durch Tore und Vorlagen helfen kann“, so Stephan Trolda.

Er wird also auch in der kommenden Saison das Trikot der Dogs wieder tragen und hat noch ein Grußwort an unsere Fans: „Genießt den Sommer und denkt mal nicht an Eishockey – ich mache es auch nicht. Ich freue mich auf die neue Saison und würde mich freuen, euch alle im Icedome zur Spielzeit 2018/2019 wieder zu sehen. Gern auch neue Fans!“

„Die Verzahnungsrunde zur Bayernliga war letztlich ausschlaggebend. Stephan zeigte uns nach einer eher durchwachsenen Vorrunde in der Landesliga hier, wie wertvoll er für unser Team sein kann. Wir sind überzeugt, dass er auch in der Bayernliga an diese Form anknüpfen kann, um dem Verein zu helfen, die gesteckten Ziele am Ende auch zu erreichen“, Stefan Greier, Vorsitzender Sport.

Starke Leistung gegen den Abstieg
Freising Black Bears besiegen schwache Bad Aiblinger

​Der große Befreiungsschlag gegen den Abstieg aus der Landesliga war es noch nicht, da auch Selb gewann. Doch mit dem 6:1 (3:1, 2:0, 1:0) gegen den EHC Bad Aibling z...

Nach 1:3-Niederlage bei den Devils Ulm/Neu-Ulm
Christian Zessack übergibt Traineramt der Passau Black Hawks an Oliver Vöst

​Am Freitag verloren die Passau Black Hawks bei den Devils Ulm/Neu-Ulm mit 1:3 – am Samstag stand der Trainerwechsel in der Dreiflüssestadt fest. Oliver Vöst ist in ...

Offensivspektakel in Haßfurt
River Rats Geretsried gewinnen verrücktes Spiel gegen die Hawks

​Die Vorzeichen standen vor dem schweren Auswärtsspiel bei den Haßfurt Hawks nicht allzu gut. Durch diverse Staus mussten die River Rats Geretsried quasi direkt vom ...

Klarer Sieg für den EVF
Füssener Offensivkraft beim 8:4 gegen Landsberg

​Torreiche Partie mit verdientem Sieger EV Füssen. Beim 8:4 (2:1, 2:0, 4:3) des EVF gegen den HC Landsberg zeigten sich beide Mannschaften offensiv wesentlich stärke...

Falcons aus Pfronten klar besiegt
Klassenerhalt des SC Forst ist fast sichergestellt

​Am Freitagabend waren die Forster Nature Boyz im Peißenberger Eisstadion die klar überlegene Mannschaft und behielt über die Gäste aus Pfronten mit einem klaren 7:1...