Spiel gegen Königsbrunn abgesagtGeldstrafe und Spielwertung

Spiel gegen Königsbrunn abgesagtSpiel gegen Königsbrunn abgesagt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Freitag, 20. November, hätte um 19-30 Uhr das LandesligaPunktspiel zwischen den Nature Boyz vom SC Forst und dem EHC Königsbrunn im Peißenberger Eisstadion stattfinden sollen. Das Spiel muss ausfallen, weil dem gastgebenden SC Forst kein spielfähiger Torhüter zur Verfügung steht.

Die Pechsträhne klebt den Forstern in dieser Saison an den Stiefeln, denn das Thema Torhüter zieht sich schon eine ganze Weile hin. Mit Max Bergmann stand in der Vorbereitung und auch den Punktspielen nur ein etatmäßiger Torhüter zur Verfügung. Max Bergmann schlägt sich schon seit der Vorbereitungszeit mit seinen Leistenproblemen durch die Trainings und Spiele. Nur durch Einnahme starker schmerzstillender Mittel war er in der Lage, die Spiele einigermaßen zu bestreiten. Der derzeitige Zustand seiner Leiste lässt keinen sportlichen Einsatz zu, er muss aufgrund eines ärztlichen Attestes mindestens dieses Wochenende pausieren. Nach langer Suche wurden die Forster fündig, es konnte Christopher Lippert aus dem Nachwuchsbereich des TSV Peißenberg verpflichtet werden. Dieser kam schon angeschlagen zu den Nature Boyz, die Ausheilung seiner Verletzung zog sich jedoch länger hin als erhofft und erwartet. Er wird frühestens ab dem 8. Dezember wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen können. Wohlwissend um den Gesundheitszustand des jungen Christopher Lippert konnte von den Wanderers Germering der junge Christopher Hesse verpflichtet werden. Dieser hatte ebenfalls mit einer Vorverletzung zu kämpfen, die jedoch als ausgeheilt galt. In der ersten Trainingseinheit, nach rund zehn Minuten, brach die alte Verletzung wieder auf. Die Ärzte entschieden, dass für ihn die Saison beendet ist, er wird nicht mehr für den laufenden Spielbetrieb zur Verfügung stehen.

Lorenz Barfüßer, Eishockeychef des SC Forst, bat gestern Abend den Bayerischen Eissport-Verband, das Spiel verlegen zu dürfen, er legte die drei Atteste der verletzten Torhüter vor. Der Gegner EHC Königsbrunn wurde informiert und um Verlegung gebeten. Der vorgeschlagene Termin seitens des SC Forst  wurde von Königsbrunn nicht akzeptiert, da dieser unter der Woche keine Möglichkeit sah, nach Peißenberg zu reisen, weil nicht alle Spieler zur Verfügung stünden. Der Verband lehnte eine Verlegung ab und begründete dies laut Forster Meldung mit dem Hinweis, es könne sich doch ein Feldspieler ins Tor stellen. Weiter heißt es in der Forster Mitteilung: „Dieser könnte im Laufe des Spieles durch einen sechsten Feldspieler ersetzt werden. Somit fände ein ganzes Spiel ohne Torhüter statt. Auf die Frage, was denn passiert, wenn sich dieser Feldspieler verletzte, wurde geantwortet: der ist ja versichert. Der Verband teilte mit, dass bei Ausfall des Spieles eine Strafe von ca. 250 Euro fällig würde, zudem würde die Spielewertung natürlich zu Gunsten des Gastes gewertet werden. Würde ein begonnenes Spiel abgebrochen, fällt die Strafe noch höher aus. Diese Regelung wäre so in der Satzung verankert.“

Die Mannschaft hat sich gestern Abend mit den Offiziellen zusammengesetzt und beschlossen, das Heimspiel nicht auszutragen. Sollte eine Geldstrafe anfallen, würden sie zusammenlegen und diese aus eigener Tasche berappen. Wirklich begeistert ist der SC Forst davon nicht.

Revanche geglückt
ESV Buchloe holt fünften Sieg in Folge

​Mit einem deutlichen und zugleich souveränen 9:1 (3:0, 4:1, 2:0)-Heimerfolg im Nachbarschaftsduell gegen den EV Bad Wörishofen hat der ESV Buchloe am Freitagabend d...

Klare Niederlage bei den Crusaders
Nature Boyz Forst wieder mit kleinem Kader

​Diese Situation zieht sich jetzt schon seit einigen Wochenenden hin, der Kader der Nature Boyz Forst ist einfach zu klein, um mehrere Ausfälle personell kompensiere...

Topspiel im Duell der Verfolger
Passau Black Hawks empfangen Königsbrunn – Nachholspiel terminiert

​Die Fans und Zuschauer in der Passauer Eis-Arena dürfen sich am heutigen Freitag auf ein echtes Schmankerl freuen. Es trifft der Tabellendritte auf den Tabellenvier...

Doppeltes Derby in eigener Halle
ESV Buchloe empfängt Bad Wörishofen und Kempten

​Gleich zwei Derbys auf einen Streich erwarten die Fans des ESV Buchloe an diesem Wochenende in der heimischen Sparkassenarena. ...

Heimspiele für Freising gegen Dingolfing und Tabellenführer Haßfurt
Black Bears helfen nur noch Siege weiter

​Nach den vielen vergebenen Siegen und Punkten in den vergangenen Wochen stehen die Black Bears Freising vor den entscheidenden Spielen, um Tabellenplatz fünf oder b...