Souveräner 5:1-Sieg gegen MiesbachTSV Peißenberg gewinnt deutlich

Souveräner 5:1-Sieg gegen MiesbachSouveräner 5:1-Sieg gegen Miesbach
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der TSV Peißenberg hat das Testspiel gegen den TEV Miesbach mit 5:1 gewonnen. Die Eishackler lieferten im ersten Spielabschnitt ein überragendes Spiel ab. Bereits nach 13 Minuten waren die Peißenberger 4:0 in Führung durch Ebentheuer, Lenz, Feistle und Eichberger. Die Miesbacher konnten in diesem Drittel lediglich Ergebniskosmetik durch ein Tor von Gabler in der 15. Minute betreiben.

Der zweite Spielabschnitt gestaltete sich dann offener. Die Miesbacher kamen besser ins Spiel konnten jedoch trotz des offenen Schlagabtauschs beider Mannschaften nichts Verwertbares abliefern.

Im letzten Drittel besannen sich die Peißenberger wieder auf ihre starke Abwehrarbeit und ließen den Miesbachern keine Möglichkeiten, um noch besser ins Spiel zurück zu kommen. Ihrerseits ließen die Peißenberger eine Menge Chancen ungenutzt liegen. Valentin Höndl war es, der den fünften Treffer für die Eishackler erzielte und einen souveränen 5:1-Sieg gegen den Favoriten TEV Miesbach besiegelte.

Überschattet wurde der Sieg der Peißenberger lediglich von der schweren Verletzung, die sich Patrick Feistle zugezogen hat. Er bekam einen Schuss ins Gesicht und wurde nach seiner Verletzung vom Notarztwagen sofort ins Krankenhaus gebracht.

Tore: 1:0 (5:24) Ebentheuer (Wiseman, Eichberger), 2:0 (7:00) Feistle (Barth Max, Neal), 3:0 (9:59) Lenz (Wiseman), 4:0 (12:08) Eichberger (Wiseman, Barth Max), 4:1 (14:07) Gabler (Stiebinger), 5:1 (47:12) Hörndl (Stögbauer, Birkner). Strafen: Peißenberg 14, Miesbach 18. Zuschauer: 290.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!