Sieg im KlausenspielERC Sonthofen

Sieg im KlausenspielSieg im Klausenspiel
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Alle langjährigen Zuschauer mussten sich dann auch noch an die Weihnachtstrikots gewöhnen, denn Rot-Weiß sind ja bekanntlich nicht die Farben des ERC Sonthofen. Nochmals wird man das Team in diesen Farben am nächsten Sonntag sehen gegen die Stiftland Dragons aus Mitterteich.

Gestern Abend konnte Trainer Dave Rich wieder auf den langzeitverletzten Christian Tarrach zurückgreifen. Auch die Verletzung von Christian Krötz ist überstanden und so steht in der Defensive wieder mehr Personal zur Verfügung. Der Mannschaftskapitän Florian Bindl wurde gegen Regen geschont und steht nächste Woche wieder zur Verfügung. Das Tor der Bulls hütete Thomas Zellhuber in den ersten beiden Dritteln. Im letzten Drittel stand dann Fabian Schütze im Tor.

Sofort übernahm der ERC das Kommando auf dem Eis und schnürte die Gäste in ihrem Verteidigungsdrittel ein. Chancen wurden heraus gespielt und es dauerte dann bis zur fünften Minute, ehe der Sonthofer Anhang jubeln durfte. Von Christian Krötz über Thomas Blaha kam der Puck zu Michael Grimm, der dann erfolgreich den Goalie der Gäste überwand. Direkt im Anschluss musste ein Gästespieler auf die Strafbank. Der ERC baute sein Überzahlspiel auf und ließ die Scheibe und den Gegner laufen. Mit einer schnellen Passstafette über Ron Newhook und Markus Vaitl war dann Ryan Martens der Torschütze zur 2:0-Führung. Kurze Zeit später spielte der ERC Regen in 3:5-Unterzahl. Dominant wurde das Überzahlspiel genutzt. Ron Newhook und Ryan Martens waren die Passgeber für  Markus Vaitl zum 3:0. In der Folgezeit war Sonthofen klar die dominierende Mannschaft und hatte das Spiel im Griff. Allerdings wurden die Tormöglichkeiten nicht zu weiteren Treffern genutzt.

Das zweite Drittel begann, wie die das erste endete. Sonthofen klar überlegen jedoch ohne erfolgreichen Torabschluss. In der 25. Minute war es dann aber wieder soweit. Dennis Tausend konnte den gut haltenden Goalie der Gäste zum 4:0 überwinden. Die Vorarbeit kam von Stefan Tarrach und Janne Kujala. Drückend überlegen spielte der ERC weiter und zeigte mehrere schöne Spielzüge, aber der erfolgreiche Torabschluss blieb versagt. In der 29. Spielminute war dann Sonthofen in Unterzahl und der Gast aus Regen konnte durch den Spieler Rohlheiser auf 4:1 verkürzen. Dies änderte jedoch nichts an der weiteren Überlegenheit der Bulls. Spielzug auf Spielzug wurde vorgetragen, nur der Abschluss fehlte. In der 35. Minute war es dann Andi Kleinheinz, der Michael Grimm  in Schussposition brachte und schon stand es 5:1. Zwei Minuten später war dann wiederum Markus Vaitl der Torschütze zum Zwischenstand von 6:1.

Das letzte Drittel lief wie die vorhergehenden. Sonthofen als Tabellenführer deutlich überlegen, erspielte sich viele Chancen. Das nächste Überzahlspiel wurde dann wieder sofort zum Torerfolg genutzt. Janne Kujala wurde durch Martens und Kleinheinz bedient und er schoss den siebten Treffer für den ERC. In der 51. Spielminute war dann wieder Michael Grimm der Torschütze zum 8:1 auf Vorlage von Ron Newhook und Markus Vaitl.  Den Endstand von 8:2 stellten dann die Gäste in der 55. Spielminute her. Torschütze war wieder Rohlheiser.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!