Shawn Campbell stürmt weiter für den ERSC AmbergGoalie-Duo der Löwen steht

Amberg wildlionsAmberg wildlions
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 28-jährige Metz war nicht nur wegen seiner Körpergröße (194 cm) ein schwer zu überwindendes Hindernis für die gegnerischen Angreifer. Der gebürtige Schweinfurter genoss seine Ausbildung vorwiegend im Nachwuchs des EHC 80 Nürnberg. Für die Höchstadter Alligators bestritt er 34 Spiele in der Oberliga Süd, ehe er 2019 zum ERSC wechselte. Für die Wild Lions hat er bislang 59 Pflichtspiele absolviert. Er wird auch in der kommenden Saison das Trikot mit der Rückennummer 93 tragen.

Deutsch-Kanadier bleibt beim ERSC

Der Kader des ERSC Amberg vergrößert sich zusehends, nun konnte auch der Vertrag mit einem weiteren Angreifer verlängert werden. Demnach wird der Deutsch-Kanadier Shawn Campbell in seine zweite Saison bei den Wild Lions gehen. Der 22-jährige aus Castlegar in British-Columbia – Sohn einer Augsburgerin und eines ehemaligen DEL-Spielers - wechselte vor der letzten Saison von den Stuttgart Rebels (Regionalliga Südwest) zu den Amberger Löwen. Beim ERSC kam er in unterschiedlichen Besetzungen im Angriff zum Einsatz, absolvierte 41 Pflichtspiele und erzielte dabei 23 Scorerpunkte. Die Verantwortlichen zeigten sich sehr zufrieden mit dem Stürmer, vor allem mit dessen kämpferischen Einsatz in den Play-Offs, aber auch Campbell fühlt sich offenbar richtig wohl beim ERSC.


Das Warten hat endlich ein Ende - die PENNY DEL ist zurück 🤩🙌
Nur bei MagentaSport siehst du ALLE Spiele live! 📺🤝
Jetzt die Hockeyweb-App laden!