Schwere Auswärtshürde für die Black HawksEV Dingolfing

Schwere Auswärtshürde für die Black HawksSchwere Auswärtshürde für die Black Hawks
Lesedauer: ca. 1 Minute

In dieser Saison ist der EVD aber noch um ein ganzes Stück stärker einzuschätzen. In diesem Jahr hat die Vereinsführung klar den Aufstieg in die Bayernliga ausgegeben und es scheint, als würde man alles Menschenmögliche dafür tun. Mit Alexander Feistl und Florian Mayer kommen zwei Spieler vom Bayernligisten EV Moosburg und verleihen dem ohnehin schon starken Kader weitere Qualitäten. Gerade an den mittlerweile 28-jährigen Feistl erinnert man sich auch in Passau gerne. Der quirlige Außenstürmer trug zu Oberligazeiten auch schon das Trikot mit dem Habicht auf der Brust und begeisterte das Passauer Publikum. Im letzten Vorbereitungsspiel der Isar Rats gegen die Vilshofener Wölfe erzielte der neue Kapitän der EVDler zwei Tore und einen Assist. Gerade gegen die Mitfavoriten aus Vilshofen war der klare 5:1 Sieg schon ein Ausrufezeichen in Richtung Saisonstart. Der findet für die Isarstädter am kommenden Sonntag gegen den aktuellen Tabellenführer statt. Und das sind nach den zwei Siegen am vergangenen Wochenende die Passau Black Hawks. Wurden die Mannen um Kapitän Andreas Popp am Freitag noch kaum gefordert, so mussten sie am Sonntag gegen den Paradesturm der Kissinger Wölfe schon eine Glanzleistung abliefern.

„Wenn die Mannschaft an die Leistung aus dem Kissingen-Spiel anknüpfen kann, dann ist auch in Dingolfing was drin. Wer einen Mikhail Nemirovsky im Zaum halten kann, der kann auch einen Alex Feist einbremsen“, ist Vorstandsmitglied Christian Eder überzeugt. Die geschlossene Mannschaftsleistung der Passauer ist auch Ausdruck des herrschenden Teamgeistes. Die Stürmer gingen gegen den Kissinger Paradesturm, der fast vierzig Minuten Eiszeit bekommen hat, teils lange Wege um ihre Verteidiger zu unterstützen. Auf der anderen Seite strahlt die Passauer Hintermannschaft eine große Torgefahr aus. Das unterstrich nicht zuletzt der sehenswerte Alleingang von Nicolas Ackermann zum zwischenzeitlichen 3:3. Gegen das starke Dingolfinger Torhüterduo Konstantin Mayer und Vinzenz Hähnel werden auch Passaus Stürmer um Rok Jakopic, Jürgen Lederer und Daniel Huber an ihre Grenzen gehen müssen um die notwendigen Tore zu erzielen. Zum Glück kann die Mannschaft sich wieder auf einen lautstarken Passauer Block im Stadion verlassen. Die Fanclubs der Black Hawks reisen wieder mit dem Bus an die Isar um ihre Mannschaft notfalls zum Sieg zu schreien.

6:5-Erfolg für die Piraten
ESV Buchloe entführt drei wichtige Punkte bei der EA Schongau

​Nach dem krankheitsbedingt ausgefallenen Spiel am vergangenen Sonntag gegen Amberg haben sich die Buchloer Piraten am Freitagabend eindrucksvoll zurückgemeldet. Mit...

Mammuts kämpfen um den Klassenerhalt
EA Schongau empfängt Buchloe und reist nach Vilshofen

​Für die EA Schongau heißt es nach den durchwachsenen Spielen des vergangenen Wochenendes wieder auf Spur zu kommen. Zwar liegt man mit 21 Punkten (die Wertung des S...

Piraten in der Verfolgerrolle
ESV Buchloe trifft am Wochenende auf Schongau und Kempten

​Das zurückliegende Wochenende war nicht das Wochenende des ESV Buchloe. Das lag dabei nicht unbedingt nur an der Niederlage der Piraten letzten Freitag in Vilshofen...

Klassenerhalt vor Augen
Passau Black Hawks peilen Auswärtssieg an

​Die Passau Black Hawks mussten am vergangenen Wochenende die erste Niederlage in der Bayernliga-Abstiegsrunde einstecken. Beim EC Pfaffenhofen setzte es eine unnöti...

Vorentscheidung für Ligenverbleib möglich
Entscheidendes Wochenende für Nature Boyz Forst

​Der Spielplan in der Landesliga-Abstiegsrunde, Gruppe E, sieht zwei Einsätze für die Nature Boyz Forst vor. Im Kampf um den Ligaverbleib treffen die Forster auf dir...