Schwere Aufgaben für die PiratenESV Buchloe

Schwere Aufgaben für die PiratenSchwere Aufgaben für die Piraten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei ganz schwere Aufgaben allemal, so schätzt auch ESV-Trainer Robert Torgler die Vergleiche am Wochenende ein. „In dieser starken und ausgeglichenen Liga gibt es keine schwachen Mannschaften. Wir müssen immer einhundert Prozent geben um etwas zu erreichen“, so der Buchloer Coach, dem voraussichtlich sein gesamten Kader zur Verfügung stehen wird. Auch Mathias Strodel ist nach längerer Verletzungspause am Dienstag wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen. Hinter dem  Einsatz des Stürmers am Wochenende steht allerdings noch ein Fragezeichen. Die Eispiraten aus Dorfen sind sicherlich deutlich stärker einzuschätzen, als es der aktuelle Punktestand nach dem Saisonstart aussagt, denn die Oberbayern haben bisher nur zwei Zähler aus drei Spielen auf dem Konto verbuchen können. Diese stammen aus dem 2:1-Auftaktsieg nach Penaltyschießen zu Hause gegen den EV Moosburg. Die Mannschaft von Spielertrainer Thomas Vogel verlor dann in Peißenberg mit 7:5 und am vergangenen Sonntag gegen den momentanen Tabellenführer aus Waldkraiburg denkbar knapp und etwas unglücklich mit 2:3.

In Dorfen hat man sich mit einigen oberligaerfahren Spielern wie Christian Mitternacht,  Florian Brenninger und Christian Poetzel, die allesamt aus Erding zum ESC wechselten, verstärkt. Auch ohne Kontingentspieler aus dem Ausland will der letztjährige Tabellensechste auch in dieser Saison wieder eine gute Rolle in der Bayernliga spielen. 

Zumindest punktemäßig etwas besser sind die Ice Hogs aus Pfaffenhofen aus den Startlöchern gekommen. Auch wenn die Mannschaft des neuen Trainers, Topias Dollhofer, zuletzt in Memmingen als Co-Trainer tätig, bisher nur vier Punkte einfahren konnte, so hinterließ der ECP doch bisher einen recht starken Eindruck. Gegen Miesbach, einen der Topfavoriten, gab man sich erst nach Penaltyschießen 2:3 geschlagen. Einen hohen 8:2-Auswärtssieg feierten die IceHogs in Moosburg. Keine Punkte, trotz guter Leistung, gab es dann aber bei den engen Spielen gegen die Spitzenteams aus Peißenberg (0:1) und Waldkraiburg (1:3). Nicht mehr im Kader der Ice Hogs ist der bisherige Topscorer Marco Babic, der zum Oberligisten nach Erding wechselte. Auch Stürmer Tobias Feilmeier verließ den Verein zusammen mit seinem Vater Heinz Feilmeier, den bisherigen Coach der Ice Hogs, in Richtung Lindau. Immerhin konnte mit dem inzwischen 37 jährigen Deutsch-Tschechen David Vokaty eine langjährige Stütze der Mannschaft gehalten werden. Gut eingeschlagen hat bisher der Schweizer Neuzugang Alain Sägesser, der vom EHC Burgdorf an die Ilm wechselte und bereits zwei Tore erzielen konnte.