SC Forst testet am Freitag in PeitingEiszeit hat begonnen

SC Forst testet am Freitag in PeitingSC Forst testet am Freitag in Peiting
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem schweißtreibenden Trockentraining im Sportstudio Guffanti wird die Mannschaft bereits sechs Eiszeiten genutzt haben, um sich am Freitag, 15. September, um 19.30 Uhr in Peiting, gegen die SG Bad Bayersoien/EC Peiting 1b den Fans das erste Mal präsentieren zu können. Die Trainingsbeteiligung war bisher sehr gut, die Spieler haben die Anweisungen des Trainers Sepp Bachmeier befolgt. In diesem Spiel wird Trainer Bachmeier möglichst alle Spieler einsetzen, denn die Sturmreihen sollen sich einspielen und somit auf dem Eis verstehen. Die Laufwege müssen genauso geübt werden, wie auch das Defensivverhalten. Gespannt sein dürfen die Fans auf die Neuzugänge, die sich in den letzten Wochen einfanden. Daniel Anderl, Christoph Barnsteiner, Christoph Dawidowski und die beiden Torhüter Christopher Sievers und Mathias Zink werden in den Vorbereitungsspielen zeigen, warum sie zu den Nature Boyz wechselten.

Mit dem ESV Bad Bayersoien ist noch eine Rechnung offen, hatte der Bezirksligist doch in der letztjährigen Vorbereitungspartie mit 3:2 nach Penaltyschießen die Oberhand behalten. Dazu wird es ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Spieler Timmo Weindl geben, der in dieser Saison für den Gegner aufläuft. Weiter hat sich der Gegner u. a. mit dem Ex-Peißenberger und Ex-Schongauer Andreas Saal verstärkt. Für Spannung dürfte also gesorgt sein. Selbstverständlich wird hier das Ergebnis nicht im Vordergrund stellen, doch ein Start mit einem Sieg gibt Selbstvertrauen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!