SC Forst ist zweimal im EinsatzVorbereitung für Play-down-Spiele

SC Forst ist zweimal im EinsatzSC Forst ist zweimal im Einsatz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit den Sharks aus Kempten gastiert der aktuell Tabellenletzte mit zwei Punkten im Peißenberger Eisstadion. Die Kemptener erleben gerade die Situation, mit der die Gastgeber in der Vorrunde zu kämpfen hatten, denn sie müssen eine Niederlagenserie verkraften. Die beiden Punkte resultieren aus dem 5:4-Sieg nach Penaltyschießen gegen die Hausherren. Der Ausgang dieses Spiels ist auch für die Play-down-Serie von enormer Wichtigkeit, denn erreichen die Mannen um Trainer Seppi Bachmeier wenigstens einen Punkt, ist der vorletzte Tabellenplatz gesichert. Dies würde bedeuten, dass bei einem erneuten Aufeinandertreffen in den K.o.-Spielen die Nature Boyz Heimrecht für das eventuell entscheidende dritte Spiel hätten. Die Hausherren werden sicherlich alles daran setzen, wenigstens diesen einen wichtigen Punkt zu erringen.

Am Sonntag, beim Tabellenführer in Trostberg, hängen die Trauben sehr hoch, denn die Chiefs haben den Klassenerhalt souverän bereits in der Tasche. Gibt Verfolger Ulm nur einen Punkt ab, werden sie die Saison als Tabellenführer beenden. Andererseits waren die Nature Boyz die ersten, die den Chiefs einen Punkt bei ihrem Auftritt in Peißenberg abnehmen konnten, denn das Spiel wurde im Penaltyschießen für Trostberg entschieden. Man darf gespannt sein, wie das Spiel in der Freiluftarena ausgeht. Darf man den Wettervorhersagen trauen, wird es am Sonntag leicht bewölkt sein, also kein Schnee- oder Regenfall. Die Chiefs fertigten in ihren Heimspielen den SC Reichersbeuern mit 10:0, und den ESV Burgau mit 11:4 ab. Es gilt also für die Nature Boyz, eine hohe Niederlage zu vermeiden.

Wie geht es weiter: Unter der Voraussetzung, dass sich die Tabellenplätze nicht mehr verändern, finden folgende Spiele in der K.o.-Serie nach dem Best-of-Three-Modus statt:

10.02.2017 - ESV Burgau/SC Reichersbeuern – Nature Boyz
12.02.2017 - Nature Boyz – ESV Burgau/SC Reichersbeuern
17.02.2017 - ESV Burgau/SC Reichersbeuern – Nature Boyz

Zweite Serie der Verlierer am 19., 24. und 26. Februar.

Jetzt steht das Spitzenspiel gegen den EV Füssen an
Zwei Siege für die Landsberger Riverkings

​Mit zwei Siegen nähert sich der HC Landsberg dem Bayernliga-Tabellenführer EV Füssen auf zwei Punkte. ...

Big Points und Teddybär-Regen
Sieg des ESC Geretsried gegen Schongau hält Kampf um Platz acht offen

​Die River Rats Geretsried brauchen dringend Punkte, am besten alle drei. Nach der Niederlage gegen Landsberg stand man nach drei Pleiten in Folge schon unter Zugzwa...

Nachholspiel am Donnerstag in Passau
Unnötige Niederlage der Black Hawks in Schweinfurt

​In die Kategorie „absolut unnötig“ muss die 1:3-Niederlage der Passau Black Hawks beim ERV Schweinfurt eingeordnet werden. ...

50 gute Minuten reichen nicht aus gegen den Tabellenführer
Black Bears Freising unterliegen dem ESC Haßfurt

​Ohne ein ordentliches Wunder in der Landesliga war es das für die Freising Black Bears mit der oberen Tabellenhälfte. Nach einem ordentlichen Spiel unterlagen sie g...

Beeindruckender Kampf wird nicht belohnt
ESV Buchloe unterliegt im Derby dem Tabellenführer Kempten

​Einen packenden und intensiven Schlagabtausch bekamen am frühen Sonntagabend knapp 350 Zuschauer im Allgäu-Derby zwischen dem ESV Buchloe und dem ESC Kempten gebote...