SC Forst braucht PunkteOberstdorfer Eisbären zweimal als Gegner

SC Forst braucht PunkteSC Forst braucht Punkte
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Terminplan in der Landesliga Bayern, Gruppe 3 beschert den Spielern des SC Forst zweimal den gleichen Gegner, nämlich die Eisbären Oberstdorf. Am Freitag beginnt die Auswärtspartie um 20 Uhr in Oberstdorf, am Sonntag gastieren die Oberstdorfer in Peißenberg. Das Rückspiel im Eisstadion an der Pestalozzistraße beginnt, ungewöhnlich, um 19.30 Uhr.

Das Oberstdorfer Team hat in der Liga bisher drei Spiele absolviert und belegt aktuell den sechsten Tabellenplatz mit vier Punkten. Im Gegensatz zu den Nature Boyz haben die Gastgeber vom Freitag in drei Spielen elfmal ins Schwarze getroffen, die Forster in vier Spielen lediglich viermal. Die Heimspielpremiere gegen den EV Bad Wörishofen gewannen die Oberstdorfer mit 5:3, gegen Ulm verloren sie mit 3:4 nach Penaltyschießen, in Königsbrunn unterlagen sie mit 3:6. Die Forster belegen ohne Punkte nach vier sieglosen Spielen das Tabellenende. In Reihen der Oberstdorfer stehen einige Spieler, die schon in Sonthofen in der Bayern- und Oberliga spielten. Die recht junge Mannschaft hat nur teilweise mit Spielerausfällen zu kämpfen.

Die Forster haben in der Woche wieder versucht, die bekannten Defizite auszugleichen, vor allem sollte die Trefferquote merklich verbessert werden. Wie schon in den letzten Spielen werden wieder einige Cracks fehlen, aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen. In der letzten Saison überzeugten die Forster mit einem 8:2-Heimsieg, während sie in Oberstdorf mit 3:5 unterlagen. Die Einstellung und der Einsatz der Mannschaft haben zumindest im letzten Spiel gegen Ulm gestimmt. Mit einer lautstarken Unterstützung der Forster Freunde im Rücken sollte es möglich sein, in Oberstdorf zu bestehen und eventuell ein Pünktchen zu ergattern. Am Sonntag beim Heimspiel sollte ein Sieg herausspringen, wenn man noch eine kleine Chance auf den vierten Tabellenplatz haben möchte.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!