Saisonheimauftakt für VER-1b-Team gegen CrimmitschauSelber Wölfe 1b

Saisonheimauftakt für VER-1b-Team gegen CrimmitschauSaisonheimauftakt für VER-1b-Team gegen Crimmitschau
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Hausherren fiebern diesem Spiel entgegen, wollen sie doch Revanche für die am vergangenen Sonntag im Hinspiel bezogene 2:4 Niederlage im Crimmitschauer Sahnpark nehmen.

Die Frage aller Fragen: Was bringt die Saison für den VER Selb, der in der letztjährigen Spielzeit in der Landesliga Bayern-Nordost von zwölf Mannschaften am Ende den neunten Platz belegte und sich damit für die neue Runde qualifizierte? „Unser Saisonziel lautet Klassenerhalt, mindestens Platz neun. Und alles nach oben wäre ein riesiger Erfolg“, so Trainer Sascha Grögor.

Grögor selbst stellte zuletzt wiederholt fest, dass das Spielniveau in der Landesliga stetig an Qualität zunahm. Eine Erkenntnis, der man in dieser Runde entgegenwirken versucht. In Gesprächen mit dem VER-Vorstand entschied man sich das 1b-Team zu verstärken. „Dies kommt nicht nur der 1b zugute, sondern auch den Nachwuchsspielern als Plattform der Spielerentwicklung zur Anbindung an den Kader der 1.Mannschaft“, so Grögor weiter.

Die primäre Aufgabe für die VER-Verantwortlichen bestand darin, talentierte Spieler zu finden, die sich unentgeltlich bereit erklären, in der Saison 2014/15 für die Selber Wölfe 1b zu spielen.

Mit Erfolg. Für das Team der Selber Wölfe 1b konnten für die kommende Saison talentierte, junge Spieler aus dem Bayernligakader der Stiftländer gewonnen werden u.a. der gebürtige Nürnberger Patrick Pfänder (21), der gebürtige Augsburger Kevin Tausend (24) und die beiden Selber Fabian Bauer (23) und Christoph Wohn (27). Altersbedingt aus den VER-Junioren ausgeschieden und nun fest im Kader der 1b spielen, Torwart Andreas Grönke, Stürmer Ricco Warkus, Stürmer Markus Pecher und Stürmer Janosch Johannes. Grönke und Warkus standen bereits im Oberligakader des VER. Ebenfalls neu im Kader der Wölfe Torwart Tobias Hofmann (ehemals Junioren). Besonderes Augenmerk legt Coach Grögor auf die beiden Youngstars Ben Böhringer (Junioren) und Sebastian Lück (Jugend) . Beide konnten sich bereits letzte Saison mit guten Leistungen Respekt in der 1b Mannschaft verschaffen. Ziel ist es, kurz und mittelfristig beide Spieler auf die höchste sportliche Stufe des VER steigen zu lassen, dem Kader der ersten Mannschaft.

Weiterhin kann bei Bedarf und Verfügbarkeit auf die für die Bereiche Junioren/ 1b und erste Mannschaft spielberechtigten Spieler Tom Pauker und Niko Stark zurückgegriffen werden. „Natürlich werde ich mir das ein oder andere Juniorenspiel anschauen, um talentierten jungen Spielern in Absprache mit dem Verantwortlichen Trainer Bernd Setzer, die Möglichkeit zu bieten, in das 1b Team reinzuschnuppern“, so Grögor weiter.

Einen wirklichen Glücksgriff hatte man mit der Zusage zweier Hochkaräter. Mit der „Berliner Mauer“ Yann Jeschke (letzte Saison inaktiv, davor im Oberligakader der Wölfe) und dem letztjährigen Stammverteidiger der ersten Mannschaft Ronny Schneider, schließen sich zwei echte Eckpfeiler dem 1b-Team an.

Bis auf drei Abgänge Thomas Schramm (Karriereende), Michael Meyer, Robert Rupprecht (beide EHC Stiftland Mitterteich) konnte der erfolgreiche, letztjährige Kader gehalten werden. Nun gilt es für die Mannen um Trainer Sascha Grögor, sich bestmöglich in der Landesliga Bayern-Nordost 2014/15 zu verkaufen, bei 14 Teams in einer Einfachrunde sind 26 Spiele zu absolvieren.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!