Saisonabschluss für EishacklerTSV Peißenberg

Saisonabschluss für EishacklerSaisonabschluss für Eishackler
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Reise zum ERC Sonthofen bestreiten die Eishackler mit kompletter Mannschaft, mit Ausnahme von Daniel Stowasser und den Juniorenspielern. Die Junioren werden für die wichtigen Spiele gegen den ERC Schwenningen am Samstag und Sonntag zu Hause geschont. Mit zwei Siegen erreichen sie die Teilnahme an den Endspielen zur Deutschen Meisterschaft. Die Eishackler wollen sich recht teuer beim Aufstiegsfavoriten verkaufen. Der Stachel aus der 0:9-Heimspielniederlage sitzt tief. Zu überlegen agierten die Bulls aus Sonthofen bei ihrem Gastspiel in Peißenberg. „Wir wollen die Gastgeber ein wenig ärgern und versuchen, die erwartete Niederlage in Grenzen zu halten“, so Trainer Rudi Sternkopf zum vorgenommenen Ziel dieses Spieles. Wir erhoffen uns ein faires Spiel, bei dem sich keiner der Akteure verletzt.

Am Sonntag um 18 Uhr gibt der EV Lindau seine Visitenkarte in Peißenberg ab. Die Spiele am Sonntag wurden vom BEV einheitlich auf diese Uhrzeit festgelegt, um die Chancengleichheit zu wahren. Der Gast wird vermutlich alles versuchen, seine 1:4-Niederlage im Heimspiel gegen die Eishackler wettzumachen. Lindau steht derzeit als Tabellenletzter ohne Punkte am Tabellenende der Vierergruppe. „Wir wollen uns mit einem Sieg von unseren Fans verabschieden“, so der Plan von Trainer Rudi Sternkopf. Wichtig in dieser Partie ist es, dass sie fair verläuft und sich ebenfalls keiner der Akteure verletzt. Die Mannschaft wird, so der derzeitige Stand der Dinge, komplett antreten können, außer den erwähnten Juniorenspielern.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!