Reichelmeir und Ruf bleiben beim ESV BuchloeTormann und Newcomer verlängern bei den Piraten

Lesedauer: ca. 1 Minute

Torhüter Alexander Reichelmeir kam dabei im vergangenen Sommer vom Ligarivalen Memmingen an die Gennach. In der Maustadt bildete der 28-Jährige zuvor jahrelang mit Martin Niemz gemeinsam das Torhütergespann. In fünf Spielzeiten absolvierte Reichelmeir beim Oberligaaufsteiger Memmingen somit rund 80 Partien. Davor stand der Schlussmann auch schon einige Jahre beim damaligen Oberligisten EV Landsberg zwischen den Pfosten und konnte so auch bereits durchaus höherklassig Erfahrung sammeln. Bei den Piraten bestritt der Familienvater in der abgelaufenen Runde 15 Partien. Dass es nicht mehr Spielminuten wurden lag unter anderem auch an mehreren krankheits- und verletzungsbedingten Zwangspausen, die der sympathische Keeper einlegen musste. „Alexander gehört sicher zu den Pechvögeln der letzten Spielzeit“, meint auch der sportliche Leiter Florian Scherdi, der nach Daniel Blankenburg somit bereits den zweiten Vollzug auf der Schlüsselposition im Tor verkünden kann.

Während Alexander Reichelmeir bereits auf reichlich Erfahrung bauen kann, absolvierte Lucas Ruf in der vergangenen Bayernliga-Spielzeit seine ersten Einsätze in Bayerns höchster Spielklasse. Der 20-jährige Newcomer stieß 2014 zum damaligen Junioren-Team der Buchloer hinzu und erlangte auch in der 1B Mannschaft der Freibeuter schon Spielpraxis. Im letzten Winter durfte der Verteidiger dann auch erstmals in der Bayernliga-Mannschaft des ESVB sein Können zeigen. In 18 Partien wusste der Abwehrmann bei seiner Premiere vor allem defensiv durchaus zu überzeugen und steuerte auch offensiv einen Assist bei. Bemerkenswert ist außerdem, dass Ruf als Verteidiger in diesen 18 Einsätzen gerade einmal eine Strafzeit aufgebrummt bekam. Auch die Verantwortlichen sehen beim jungen Defensivmann viel Potential. „Lucas hat fleißig und hart trainiert und wir hoffen, dass er sich weiter gut entwickelt, um so zu einer wichtigen Größe in unserer Hintermannschaft zu werden“, meint der 2. Vorstand Florian Warkus, der somit weiterhin das Konzept verfolgt, junge, hungrige Spieler ins Buchloer Bayernliga-Team zu integrieren.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!