Punktspielbetrieb in der Eishalle startet wieder ab FreitagNach dem Brand

Punktspielbetrieb in der Eishalle startet wieder ab FreitagPunktspielbetrieb in der Eishalle startet wieder ab Freitag
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ab Freitag wird der gesamte Punktspielbetrieb wieder regulär in der Eishalle Peißenberg laufen und ab nächster Woche auch wieder der reguläre Trainingsbetrieb für alle Mannschaften mit der Nutzung der Kabinen.

Doch bevor das so sein wird, muss der Vorplatz an der Eishalle, Teile der Eishalle sowie die Kabinen nach dem schweren Brand von einer professionellen Firma gereinigt werden. Von der Leitung der Gemeindewerke Peißenberg wurde diese Maßnahme beschlossen und in Auftrag gegeben. „Wir bedanken uns ausdrücklich bei den Peißenberger Gemeindewerken für das professionelle und schnelle Handeln in dieser für die Eishackler sehr schwierigen Lage“, so Eishackler-Boss Norbert Ortner.

Auf gewisse Änderungen bei den Punktspielen der Eishackler müssen sich die Zuschauer im Peißenberger Eisstadion aber einstellen. Aufgrund des Brandes in der benachbarten Cari-Bar und den Sperrungen im Eingangsbereich des Bäderparks können die Zuschauer nicht wie gewohnt das Eisstadion betreten.

Als Provisorium wird der Nebeneingang am Kabinentrakt als Haupteingang umfunktioniert, wo auch die Eintrittskarten erworben werden können.

Um etwaigen Verzögerungen und langen Warteschlangen im Freien zu entgehen, bietet die Sparte Eishockey ab sofort für die beiden Spiele (letztes Zwischenrunden-  und erstes Play-off-Viertelfinalspiel) am kommenden Wochenende einen zusätzlichen Kartenvorverkauf in folgenden Geschäften in Peißenberg an:

- Fahrrad- und Eishockeyshop, Sigi Schmid, Schongauer Straße
- Bäckerei Andrä, Hauptstraße
- Bäckerei Andrä, Sonnenstraße

Die verbilligten Karten für die Dauerkartenbesitzer können nur im Fahrrad- und Eishockeyshop, Sigi Schmid, an der Schongauer Straße erworben werden.

Für das Viertelfinalspiel am Sonntag, 21. Februar, können zusätzlich am Freitagspiel ab der ersten Drittelpause Karten beim Kassenteam am Stadion erworben werden.

TEV Miesbach siegt auswärts mit 3:2
EV Füssen verliert erstes Finalspiel

​Der Startschuss in die Finalserie um die Bayerische Meisterschaft endete für den EV Füssen mit einer 2:3 (2:0, 0:1, 0:2)-Niederlage gegen den TEV Miesbach. Das Heim...

Dominik Schindlbeck und Mitch Limböck bleiben
Stürmerduo verlängert bei den Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben die Arbeitspapiere von Dominik Schindlbeck und Mitch Limböck verlängert. Beide Stürmer bleiben somit mindestens ein weiteres Jahr in Pa...

Der Trainer macht weiter
Jörg Peters verlängert beim ERC Lechbruck

​Die Planungen für die kommende Saison laufen beim ERC Lechbruck bereits auf Hochtouren: Als erste Maßnahme Flößer bekanntgeben, dass Jörg Peters Trainer der Mannsch...

Füssen gewinnt mit 3:0 gegen Klostersee
Velebny hämmert, Hötzinger hext – der EVF ist im Finale

​Der EV Füssen hat durch den zweiten Sieg gegen den EHC Klostersee den Finaleinzug perfekt gemacht. Bei den Grafingern gelang dank einer konzentrierten Defensiv-Leis...

Zwei Niederlagen besiegeln das Aus in den Play-offs
Fabio Carciola ist neuer Trainer der HC Landsberg Riverkings

​Mit zwei Niederlagen im Playoff-Halbfinale gegen den TEV Miesbach beendeten die HC Landsberg Riverkings die erfolgreiche Saison 2018/19. Kurz danach gab der Verein ...