Personelle Veränderungen bei EishacklernTSV Peißenberg

Personelle Veränderungen bei EishacklernPersonelle Veränderungen bei Eishacklern
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir waren anfänglich mit dem Spieler zufrieden, nach einer gewissen Eingewöhnungsphase fehlte jedoch die spielerische Steigerung“, so Trainer Rudi Sternkopf zur Begründung der Vertragsaufhebung. „Wir hätten von ihm erwartet, dass er sich zu einem spielprägenden Akteur entwickelt.  Die Chemie innerhalb der Mannschaft mit Garip hat nicht hundertprozentig gestimmt. Er zeigte sich als sehr zurückhaltender, aber freundlicher Spieler. Er hat unsere Entscheidung akzeptiert und auch angenommen. Wir bedanken uns bei Garip Saliji für die bisher gezeigten Leistungen und wünschen ihm auf diesem Wege alles Gute und viel Erfolg für seine weitere sportliche Laufbahn. Wir werden uns nicht mehr auf dem Spielermarkt für einen Kontingentspieler als Ersatz für Garip Saliji umsehen.  Vielmehr stehen wir in aussichtsreichen Verhandlungen mit einem erfahrenen Verteidiger aus der Oberliga. Die Verhandlungen gehen dem Ende entgegen und sind sehr aussichtsreich. Sobald eine Einigung erzielt wurde, werden wir den Spieler vorstellen.“

Verstärken wird den Kader der Eishackler Alexander Simon vom Oberligisten und Nachbarverein EC Peiting. Der 24-jährige Stürmer hat sich vor ca. zwei Wochen bei den Eishacklern gemeldet, die Vertragsverhandlungen liefen erfolgreich und seit Mittwochabend kann Vollzug gemeldet werden. Der 1,72 Meter große Stürmer bringt aktuell 76 Kilogramm auf die Waage. Alexander Simon spielte bis 2007 beim SC Riessersee im Nachwuchsbereit und auch Oberliga. Danach wechselte er zum EC Peiting und spielte dort ebenfalls im Juniorenbereich, wie auch bei den Senioren in der Oberliga. „Alexander ist ein schneller Rechtsaußen, der hart arbeitet. Der geht dort hin, wo es auch mal wehtut. Er ist sicherlich eine Bereicherung für unseren Kader“, erklärt Trainer Rudi Sternkopf das Engagement. Diese Neuverpflichtung hat jedoch nichts mit der Vertragsauflösung mit Garip Saliji zu tun. Sollten alle Passangelegenheiten pünktlich und reibungslos abgewickelt werden, gibt Alexander Simon bereits am Freitag in Buchloe seinen Einstand.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!