Passauer Torfestival beim ersten Ligaspiel10:3-Auswärtssieg

Passauer Torfestival beim ersten LigaspielPassauer Torfestival beim ersten Ligaspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Auswärtsspiel der Landesliga-Saison gewannen die Passau Black Hawks beim EC Bad Tölz 1b mit 10:3.

In einer hektischen Anfangsphase erzielten die Black Hawks nach nur einer Minute durch Daniel Huber bereits das 1:0. Die Tölzer mit dem Ex Passauer Sebastian Hesslinger angetreten, konnten mit einen Doppelschlag durch Jereme Tendler das Spiel bis zur zehnten Spielminute ihrerseits drehen. Bitter war in dieser Phase eine Spieldauerstrafe für den Passauer Waldemar Detterer, der den Hawks nun auch im Derby gegen Vilshofen fehlen wird. In den letzten drei Minuten des ersten Drittels gingen die Passau Black Hawks durch die Tore von Andreas Popp, Jürgen Lederer und Tim Hirtreiter mit 4:2 in Führung.

Im zweiten Drittel erzielten erneut Tim Hirtreiter und Ruben Kapzan die weiteren Tore für die Black Hawks. Der Tölzer Jereme Tendler stellte mit seinem dritten Treffer an diesen Abend zum 6:3-Zwischenstand nach dem zweiten Abschnitt. Das letzte Drittel dominierten die Passau Black Hawks von Beginn an. So war es auch nicht verwunderlich, dass es durch die Tore von Jürgen Lederer, Daniel Huber, Dominik König und noch einmal Jürgen Lederer am Ende 10:3 für die Passau Black Hawks hieß. Als Wermutstropfen mussten die Black Hawks in der 48. Spielminute die Spieldauerstrafe gegen Verteidiger Tim Hirtreiter hinnehmen. Er wird nun ebenfalls am Sonntag im Derby gegen Vilshofen fehlen wird. Ganz zufrieden war Passaus Coach Ivan Horak trotz des klaren 10:3 dennoch nicht: „Im ersten Drittel waren wie nervös und nicht im Spiel.“ Trotzdem war es am Ende ein mehr als verdienter Sieg im ersten Auswärtsspiel in Oberbayern.  

Vor dem Derby am Sonntag plagen Black Hawks Coach Ivan Horak Personalsorgen. Nicht nur die beiden gesperrten Spieler Tim Hirtreiter und Waldemar Detterer, sondern auch Patrick Nutz (Rückenprobleme) und Ruben Kapzan (Schiedsrichtereinsatz) werden dem Hawks Coach fehlen. Damit stehen Horak nur drei nominelle Verteidiger zur Verfügung.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!