Passau Black Hawks vor wichtigem Heimspiel gegen den EHC KlosterseeDuell der Tabellennachbarn

PassauPassau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dazu hat Vorstand Christian Eder nach der deutlichen Niederlage bei Tabellenführer TEV Miesbach klare Worte gefunden: „Beim Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag hat die Einstellung einfach nicht gepasst. Ich erwarte zum Heimspiel gegen Klostersee Wiedergutmachung.“ Die Passau Black Hawks haben somit die Gelegenheit, sich auf bei den Fans zu rehabilitieren. Trotz der bitteren Niederlage vom vergangenen Wochenende muss man ganz klar festhalten: Die Passau Black Hawks liegen in dieser Saison auf Kurs. Der Lohn für die bisherigen Leistungen ist der dritte Tabellenplatz in der Bayernliga. Nach der Niederlage vom Sonntag dürfte für die Passau Black Hawks maximal der zweite oder dritte Platz am Ende der Vorrunde drinnen sein. Um sich im vorderen Teil der Tabelle zu platzieren, müssen die Passau Black Hawks aber auf ihre Spielweise von Anfang November zurückkehren. Zu viele Gegentore und drei unterschiedliche Drittel prägten zuletzt das Spiel der Habichte. „Zusammenrücken und als Mannschaft alles raushausen“, heißt es jetzt aus dem Lager der Black Hawks. Die Qualität im Kader der Habichte ist auf jeden Fall vorhanden, um bereits am Wochenende wieder in die Spur zurückzufinden.

Mit dem EHC Klostersee kommt am Freitag der direkte Tabellennachbar in die Passauer Eis-Arena. Fünf Punkte haben die Grafinger auf die Black Hawks Rückstand, aber auch ein Spiel weniger auf dem Konto. Um den dritten Platz zu behaupten, brauchen die Habichte auf jeden Fall einen Heimsieg gegen den EHC.

Am Sonntag steht für die Black Hawks dann das Auswärtsspiel beim ESC Dorfen an. Ohne Zweifel eine sehr schwere Partie, die nur mit der richtigen Einstellung zu gewinnen ist. Dorfen steht zwar auf dem vorletzten Tabellenplatz, zeigte aber zuletzt starke Leistungen und eine aufsteigende Form. So gelang dem ESC am Sonntag ein beeindruckender 4:3-Auswärtssieg nach Penaltyschießen beim TSV Peißenberg. Dazu können die Oberbayern wieder auf die Dienste ihres Topscorers Lucas Miculka zählen. Der Tscheche fehlte dem ESC zuletzt wegen einer Verletzung.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!