Passau Black Hawks vor entscheidenden WochenSchweres Auswärtsspiel bei der EA Schongau

Passau Black Hawks vor entscheidenden WochenPassau Black Hawks vor entscheidenden Wochen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zur Halbzeit der Landesliga-Zwischenrunde stehen die Passau Black Hawks auf Platz eins der Tabelle. Der Platz an der Sonne wäre ideal, um in der ersten Play-off-Runde den Favoriten Erding und Schweinfurt aus dem Weg zu gehen. Allerdings haben es nicht nur die Passau Black Hawks auf den Spitzenplatz abgesehen. Punktgleich mit den Black Hawks ist der EV Pfronten, der am Sonntag zu Gast in der Passauer Eis-Arena ist.

Bereits am Freitag müssen die Passau Black Hawks ins Allgäu zum Duell mit den Schongau Mammuts. Die Schongauer sind nach der Niederlage im ersten Zwischenrundenspiel gegen Passau durchgestartet und lauern mit 9 Punkten auf dem Konto auf die vordereren Tabellenplätze. Ein Ausrufezeichen haben die Allgäuer am Sonntag beim Auswärtsspiel in Dingolfing gesetzt. Mit einer überzeugenden Mannschaftleistung konnten die Mammuts beim 7:4-Auswärtssieg die Punkte mit ins Allgäu nehmen. Die Passau Black Hawks sind also gewarnt und müssen 100% fit und konzentriert zu Werke gehen um gegen Schongau zu bestehen.

Schongau kann zum Spiel gegen die Passau Black Hawks wieder auf die Stammspieler Andreas Saal und Milan Kopecky zurückgreifen. Bei den Passau Black Hawks kehrt der zuletzt gesperrte Stürmer Daniel Huber wieder in den Kader zurück. Mit einer Leistung wie im Hinspiel oder auch wie im letzten Drittel am Sonntag gegen Königsbrunn sind für die Passauer Eishockeycracks auch in Schongau drei Punkte zu holen. Die Black Hawks müssen sich wieder auf ihre Stärke als Mannschaft besinnen um den Gegner von Anfang an nicht ins Spiel kommen zu lassen. Klappt es dann auch noch mit dem Über- und Unterzahlspiel sind drei Punkte absolut möglich.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!