Passau Black Hawks unterliegen dem HC Landsberg2:4-Niederlage gegen die Riverkings

PassauPassau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Heinz Feilmeier weiß aber: „Da müssen wir uns jetzt wieder rauskämpfen. Auch mal ein dreckiges Tor schießen, hart mit dem Körper arbeiten und das Glück so auf unsere Seite ziehen. Das Spiel heute war nicht schlecht, aber man sieht, dass wir ein Kopfproblem haben. Wir reden viel und arbeiten unter der Woche auch hart an den Fehlern. Jetzt gilt es, am Spieltag diese Dinge dann auch zu machen. Einfache Sachen zu machen.“ Nach der Niederlage stehen die Black Hawks weiter auf Platz zwei der Qualifikationsrunde zur Oberliga Süd, drohen aber bereits morgen den Platz an Gegner Miesbach oder Höchstadt abgeben zu müssen. Daher gilt es jetzt sofort den Hebel umzulegen und auch in Miesbach mit viel Einsatz und Kampf Punkte zu holen. „Da müssen wir definitiv weit über 100 Prozent geben. Dass wir das können, haben wir gegen Miesbach gezeigt“, so Vorstand Christian Eder.

Und auch wenn der TEV Miesbach in der Tabelle hinter den Habichten steht, so gehen die Oberbayern doch als klarer Favorit in die Partie gegen die Black Hawks. Um Platz zwei nicht zu gefährden, müssen die Black Hawks auch aus Miesbach Punkte entführen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!