Passau Black Hawks: Schweres Auswärtsspiel in Pegnitz Stefan Groß spielt nicht mehr für Passau

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dafür wird am Sonntag beim schweren Auswärtsspiel in Pegnitz Anton Pertl sein Comeback bei den Passau Black Hawks feiern. Die Habichte treten um 17.30 Uhr im offenen Eisstadion gegen die Ice Dogs an. Mit Blick auf die Tabelle ein vermeintlich leichtes Spiel. Doch der Tabellenletzte musste die ersten Spiele alle auswärts bestreiten, da es im Stadion in Pegnitz noch kein Eis gab. Dazu plagten die Franken gerade zum Beginn der Saison enorme Verletzungssorgen. Eine Teilnahme an der Verzahnungsrunde dürfte für die IceDogs nicht mehr realistisch sein, doch möchte das Team um Trainer Josef Hefner in den verbleibenden Spielen Selbstvertrauen für die Play-downs sammeln. So erwartet die Passau Black Hawks am Sonntag ein hartes Spiel im so ungeliebten offenen Eisstadion. „Es wird gegen Pegnitz nur funktionieren, wenn jeder Spieler an seine Grenzen geht. Wir nehmen den Gegner sehr ernst und werden nicht den Fehler machen und Pegnitz unterschätzen“, so Trainer Christian Zessack.

Das nächste Heimspiel tragen die Passau Black Hawks am Freitag, 7. Dezember, um 20 Uhr gegen den EHC Königsbrunn aus. Aktuell ein Spiel der Tabellennachbarn – Königsbrunn als Vierter gegen die Passau Black Hawks als Fünfter der Bayernliga-Tabelle.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!