Oliver Ferstl ist der erste Abgang in PassauErste Bewegungen im Kader der Black Hawks

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Selbstverständlich finden jetzt nach Abschluss der Saison erst die Gespräche mit unseren Spielern statt. Das sind unsere ersten Ansprechpartner wenn es um die Mannschaft für die kommende Saison geht.“ Der sportliche Leiter kam letztes Jahr vom Nachbarn aus Deggendorf in die Dreiflüssestadt und kann nun, anders als vor der abgelaufenen Saison, den Kader der Mannschaft erstmalig selbst zusammenstellen. „Christian Zessack ist ein absoluter Fachmann auf dem Gebiet. Jetzt gilt es die Saison aufzuarbeiten und mit Trainer und Mannschaft zu sprechen. Der sportliche Leiter und Trainer sind dann für die Zusammenstellung des Kaders verantwortlich“, so Vorstand Christian Eder.

Nicht mehr planen können die Passau Black Hawks mit einem Publikumsliebling. Stürmer Oliver Ferstl verlässt das Team auf eigenen Wunsch. Ferstl hat den Verantwortlichen der Passau Black Hawks mitgeteilt, dass es zur neuen Saison nicht mehr möglich ist, Beruf und Eishockey in Passau unter einen Hut zu bringen. Ferstl spielte seit der Saison 2014/15 für die Black Hawks. In 121 Spielen erzielte Ferstl 83 Scorerpunkte und sammelte 214 Strafminuten. „Wir bedanken uns bei Oliver Ferstl für seinen Einsatz in den letzten Jahren und wünschen Oliver privat und beruflich nur das Beste“, verabschiedet Vorstand Christian Eder den 28-jährigen Angreifer.

Die Mannschaft möchte sich am 11. März um 16.30 Uhr bei den Fans für die Unterstützung während der ganzen Saison bedanken und sich gleichzeitig in die Sommerpause verabschieden. Dabei erwartet die Fans ein kurzweiliger Nachmittag mit dem Spiel der Passau Black Hawks gegen die Mannschaft Zessack & Friends. Die von Christian Zessack zusammengestellte Mannschaft ist gespickt mit Stars und bekannten Spielern aus der Eishockeyszene. Neben der Eisfläche erwartet die Fans neben Freibier auch einige abwechslungsreiche Challenges mit Spielern der ersten Mannschaft.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!