Nico Bentenrieder komplettiert den Angriff der MammutsEA Schongau trainiert in der Nachbarschaft

Nico Bentenrieder komplettiert den Angriff der MammutsNico Bentenrieder komplettiert den Angriff der Mammuts
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während im Schongauer Eisstadion noch die Vorbereitungen auf den Eisbetrieb auf Hochtouren laufen, trainieren die erste Mannschaft, die U23 und die U19 schon in der Nachbarschaft auf Eis.

Mit dabei ein bekanntes Gesicht: Nico Bentenrieder bleibt der EA Schongau auch für die kommende Saison erhalten. Der 24-jährige Angreifer war in der abgelaufenen Spielzeit hinter Kontingentspieler Milan Kopecky bester Scorer der Mammuts und ist somit ein wichtiger Baustein im Team 2015/16. 13 Tore und 22 Vorlagen steuerte er zur Ausbeute der EA Schongau in der Hauptrunde bei, fehlte aber verletzungsbedingt in den Aufstiegsspielen gegen Pegnitz.

Dagegen wird Stürmer Stefan Schweizer aus den Planungen für die neue Spielzeit genommen. Der junge Angreifer setzt andere Prioritäten – dennoch hofft Teammanager Martin Resch ihn zumindest für das 1b-Team einplanen zu können.

Mit einigen Spieler im Tryout ist der Kader der Mammuts derzeit gut gefüllt für die Testspiele. Zwar hofft Martin Resch noch auf einen „Kracher“, doch der muss komplett ins Konzept passen – und noch suchen auch Teams aus der Oberliga und Bayernliga. Angesichts dieser Konkurrenz wird die Luft für die Mammuts finanziell gesehen meist schon sehr dünn. Aber Martin Resch ist auch vom bestehenden Kader voll überzeugt: „Die Jungs ziehen voll mit, auch die Neuzugänge und Testkandidaten machen einen starken Eindruck auf dem Eis.“ 

Noch trainieren die Mammuts beim Nachbarn EC Peiting, im Schongauer Stadion kommen die zeitintensiven Renovierungs- und Vorarbeiten für die Eisbereitung in die heiße Endphase. Noch gilt es die renovierten Sanitärräume fertigzustellen, damit dann ab 21. September das planmäßige Eistraining anlaufen kann.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!