Neuzugang in der DefensiveChristian Mitternacht spielt für Waldkraiburg

Neuzugang in der DefensiveNeuzugang in der Defensive
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 32-Jährige Mitternacht war in der Vorsaison für den ESC Dorfen aktiv und ist nach Michael Trox der zweite Neuzugang in der Bayernliga-Mannschaft der Industriestädter.

„Bei Christian Mitternacht war es ähnlich wie bei Michael Trox“, erzählt EHC-Coach Rainer Zerwesz über die Verpflichtung. „Als sich die Gelegenheit bot, mussten wir sie ergreifen“ so der 46-Jährige weiter. „Wir freuen uns auf ihn und hoffen, dass er uns in der Defensive noch mehr Stabilität bringt, die Erfahrung dafür hat er in jedem Fall, wie man in den letzten Jahren schon immer sehen konnte.“

Christian Mitternacht ist gebürtiger Erdinger und machte 2002 seine ersten Schritte in der Senioren-Mannschaft der Gladiators, damals als Stürmer in der Bezirksliga. Mit 28 Toren und 24 Vorlagen in 36 Spielen hatte er maßgeblichen Anteil am Durchmarsch der Erdinger von der Bezirks- in die Bayernliga. Nach zwei Jahren führte ihn sein Weg für eine Spielzeit zu den EHF Passau (35 Spiele / 7 Tore / 2 Assists), dann für weitere drei nach Dorfen (94 Spiele / 19 Tore / 28 Assists). Nach seiner abermaligen Rückkehr zum TSV Erding schaffte er mit den Gladiators den Aufstieg in die Oberliga Süd für die er dort in der Saison 2011/12 und der Spielzeit 2013/14 aufs Eis ging. Im letzten Jahr und der Saison 2012/13 schnürte er erneut für Dorfen die Schlittschuhe und das bereits als Verteidiger.

Dass diese „Umschulung“ ein guter Zug war, davon konnten sich die Fans des EHC Waldkraiburg bereits in der letzten Spielzeit überzeugen: Gemeinsam mit dem damaligen Spielertrainer Thomas Vogl war Mitternacht einer der härtesten Gegenspieler, mit denen es die Löwen bis ins Playoff-Viertelfinale zu tun hatten. Mit 18 Scorerpunkten in 31 Spielen (2 Tore) und nur 58 Strafminuten zählte der 32-Jährige zu den Stützen des Dorfener Teams.

Die Richtung stimmt
Klares 11:1 bringt Mammuts ein Sechs-Punkte-Wochenende

​Die EA Schongau hat sich im Kampf um den Klassenerhalt in der Bayernliga deutlich mit 11:1 (3:0, 2:0, 6:1) gegen den ESC Vilshofen durchgesetzt. ...

5:2-Erfolg für den EV Füssen
Im siebten Anlauf klappt es gegen den TSV Peißenberg

​Nach dem verlorenen Heimspiel gegen den EHC Waldkraiburg ist dem EV Füssen die erhoffte Reaktion gelungen. Beim bisherigen Angstgegner TSV Peißenberg, gegen den es ...

Glatter 7:2-Sieg
Passau Black Hawks demontieren auch Burgau

​Es läuft wieder bei den Passau Black Hawks. Dem 10:0-Sieg am Freitag gegen Ulm/Neu-Ulm folgte am Sonntag beim Auswärtsspiel der nächste überzeugende Sieg. Die Zessa...

Sieg und Niederlage für die Riverkings
HC Landsberg unterliegt Miesbach, besiegt Königsbrunn

​Am vergangenen Wochenende standen zwei Spiele für die HC Landsberg Riverkings auf dem Programm. Zunächst reiste man am Freitag nach Miesbach, am Sonntag standen die...

Zwei Gesichter des ESC Geretsried
Nach Höhenflug gegen Haßfurt folgt Bruchlandung in Amberg

​Nach dem guten Freitagsspiel wollte der ESC Geretsried den nächsten Schritt machen. In Amberg wartete allerdings eine schwere Aufgabe, es ging gegen den Ersten der ...