Neuer Anlauf bei heimstarken MiesbachernAuswärtsspiel am Sonntag

Lesedauer: ca. 1 Minute

Ehe für die Memminger Indians kurz nach Jahresbeginn am 6. Januar mit dem Heim-Derby gegen den ESV Buchloe (18 Uhr) gleich ein echter Höhepunkt ansteht, geht die Reise für den ECDC am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Miesbach. Gegen die Oberbayern wollen die Memminger ihre negative Auswärtsbilanz aufpolieren, treffen aber auf eines der heimstärksten Teams der Liga.

Neues Jahr, neues Glück – unter dieses Motto könnte man das erste ECDC-Auswärtsspiel in Miesbach stellen. Nachdem zuletzt für die Indianer – ganz im Gegensatz zu den glänzenden Auftritten am Hühnerberg – in der Ferne nichts zu holen war, starten die Rot-Weißen in Oberbayern einen neuen Anlauf. Gegen die ambitionierten Miesbacher sicherlich ein ganz schweres Unterfangen, ist der TEV neben den Indians doch das stärkste Heimteam der Liga. Kurz vor Silvester gelang den Miesbachern sage und schreibe ein 12:3-Sieg zuhause gegen den Höchstadter EC. Offensichtlich trug der Trainerwechsel von John Samanski zum jungen Simon Steiner Früchte, seitdem erzielen die TEV-Cracks wieder starke Ergebnisse und haben sich in der Tabelle auf Platz vier vorgeschoben. Der Kader der Gastgeber ist eine Mischung aus erfahrenen Cracks und jungen Akteuren, die überzeugen können. So trifft derzeit der 20-jährige Athanassios Fissekis fast nach Belieben und profitiert vom guten Zusammenspiel mit den Routiniers Stephan Stiebinger, Josef Kottmair oder Tobias Sterba. Auch das Überzahlspiel des TEV ist eine große Bedrohung, weshalb auf Indians-Seite ein disziplinierter Auftritt von Nöten sein wird. Unterstützt wird das Team wieder von einer großen Anzahl an Memminger Fans, die sich mit auf die Reise nach Miesbach machen. Anspiel ist um 18 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!