Nature Boyz Forst zweimal gefordertRichtungsweisendes Wochenende

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag um 19.30 Uhr gastiert der aktuell Tabellenfünfte im Peißenberger Eisstadion, um seine Visitenkarte abzugeben. Reichersbeuern war bereits in der letzten Saison Gegner der Nature Boyz, allerdings in der Abstiegsrunde. Beide Partien verliefen äußerst spannend, denn jede Mannschaft gewann ihr Heimspiel mit einem Tor Vorsprung. Die Gäste haben sich in dieser Saison aus dem Spielerkader des aufgelösten EC Bad Tölz 1b kräftig bedient. Auch von der U19 wechselten Spieler zum SC. Vom Bayernligisten River Rats Geretsried schloss sich Torhüter Michael Iszovics an, von den Löwen Waldkraiburg Verteidiger Andreas Andrä. Die Gäste verzeichnen aktuell vier Siege, unter anderem schlugen sie den Tabellenzweiten EV Bad Wörishofen knapp mit 5:4. Zudem profitierten sie vom Spiel beim EV Pfronten von einer 5:0-Wertung.  Für die Hausherren gilt es, die positive Stimmung aus dem Spiel gegen Miesbach mitzunehmen und die aufsteigende Tendenz zu bestätigen. Bleiben die Punkte in Peißenberg, besteht noch eine geringe Chance, den fünftenTabellenplatz zu erreichen. 

Anders sieht es am Sonntag beim EV Bad Wörishofen aus. Wenn um 17 Uhr der Puck zum Eröffnungsbully eingeworfen wird, werden die Trauben sehr hoch hängen. Die Wölfe belegen aktuell den zweiten Tabellenplatz, nachdem sie sechs Siege einfahren konnten, einen davon beim Spiel in Peißenberg, das sie letztendlich mit 5:2 für sich entschieden. Auch Wörishofen kam in den Genuss einer Spielwertung gegen den EV Pfronten. Dass die Mannschaft verwundbar ist, belegt die 3:4-Heimniederlage gegen den TSV Farchant. Für die Forster wird es darum gehen, möglichst konzentriert ins Spiel zu gehen und den zuletzt gezeigten Kampfgeist zu bestätigen. Wenn dann noch der eine oder andere, in der Vergangenheit pausierende Akteur mitwirken kann, könnte ein Pünktchen herausspringen.

Nach Auswärtsniederlage gegen Füssen
HC Landsberg gewinnt im „Schützenfest“ gegen Bad Kissingen

​Einen Sieg und eine Niederlage fuhren die HC Landsberg Riverkings am vergangenen Wochenende ein. Das Auswärtsspiel am Freitag gegen den EV Füssen ging mit 4:8 verlo...

Fahrt Richtung Klassenerhalt gerät ins Stocken
ERV Schweinfurt besiegt Mossburg, verliert in Fürstenfeldbruck

​Am Freitag taten sich die Mighty Dogs Schweinfurt schwer in die Partie gegen den EV Moosburg zu kommen, doch nach zweimaligem Rückstand konnte am Ende ein 6:2 (1:2,...

Bitterer Rückschlag im letzten Drittel
Black Bears Freising verlieren in Waldkirchen und sind wieder Letzter

​Große Zuversicht herrschte bei den Black Bears Freising am Freitagabend, den Klassenerhalt in der Landesliga doch noch ohne die gefürchteten Play-down-Spiele gegen ...

ESC freut sich auf das Stadiondach
River Rats Geretsried halten Verfolger auf Abstand

​Dieses Heimspiel war ein ganz Besonderes. Seit 2006 jagen die Spieler des ESC Geretsried dem Puck unter freiem Himmel nach, doch damit ist jetzt Schluss. Im März ro...

9:4 gegen die Erding Gladiators
EV Füssen gelingt trotz Minikaders ein deutlicher Sieg

​Der Auswärtssieg des EV Füssen bei den Erding Gladiators darf durchaus als Husarenstück bezeichnet werden. Fehlten am Freitag bereits mit Kircher, Keller, Wiedemann...