Nature Boyz Forst treffen auf die Wölfe Bad WörishofenNur ein Einsatz am Wochenende

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gastgeber und die Unterallgäuer duellieren sich in der Landesliga bereits seit einigen Jahren. Die Kneippstädter waren den Mannen um Trainer Josef Bachmeier meist überlegen. So verloren die Nature Boyz in der letzten Saison beim Gegner knapp mit 3:1, ehe es beim Rückspiel in Peißenberg eine 2:8-Niederlage setzte. Von den Gästen sind nur zwei Vorbereitungsergebnisse bekannt, nämlich eine Heimniederlage gegen den Bayernligisten ESC Geretsried mit 0:7 und einem Heimsieg gegen den EV Fürstenfeldbruck mit 9:3. Die Mannschaft hat sich im Vergleich zur letzten Saison nicht wesentlich verändert. Neu ist unter anderem Philipp Birk vom ESC Kempten, der auch zwei Jahre das Trikot der Nature Boyz trug. Die Kontingentstelle besetzt wie im Vorjahr der mittlerweile 25-jährige Tscheche Michal Telesz.

Die Gäste starteten mit einem 5:1-Sieg beim EV Pfronten und einer klaren 2:9-Heimniederlage gegen Klostersee in die Landesligasaison. Die ausgeglichene Mannschaft dürfte am Ende der Vorrunde unter den ersten fünf Teams in der Tabelle zu finden sein. Für die Nature Boyz heißt es in diesem Spiel, die Negativserie zu beenden und einen Sieg nach Hause zu fahren. Sicher fehlen wird am Freitag Stürmer Daniel Stöberl aufgrund seiner Schulterverletzung. Ein Sieg liegt im Bereich des Möglichen, sofern sich die Mannschaft auf die Leistung im ersten Drittel gegen Fürstenfeldbruck erinnert und diese Leistung auch 60 Minuten auf das Eis bringt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!