Nature Boyz Forst probieren in PfrontenAm Sonntag wird es ernst

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EV Pfronten, der in der vergangenen Saison eigentlich abgestiegen wäre, ist der erste Prüfstein für die Mannen um Trainer Josef Bachmeier. Beide Mannschaften haben sich personell stark verändert. Die Gastgeber verloren einige Leistungsträger an den Nachbarn ESC Kempten. Namentlich handelt es sich um den Torhüter Danny Schubert, sowie die Stürmer Fabian Gmeinder und Timo Stammler. Zumindest auf der Torhüterposition konnten sie die Falcons entsprechend verstärken, wechselte doch Franziska Albl von den HC Landsberg Riverkings. Weitere Neuzugänge sind Stürmer Johannes Friedl vom ESC Kempten, sowie Dennis Gröger, Verteidiger Philipp Kadar und Torhüter Korbinian Kaps.

Auf Forster Seite gibt es aktuell keine Kaderveränderungen mehr, außer den bereits bekannten. Dazu wird noch ein gesonderter Bericht erscheinen. Gespannt dürften die Forster auf die Neuzugänge Tobias Dietz, Elias Breidenbach und Markus Kieslich sein. Dass bei diesem ersten Einsatz nicht das Ergebnis im Vordergrund stehen wird, versteht sich von selbst. Beide Trainer werden einige Experimente durchführen, um die am besten harmonierenden Sturmreihen zu finden. Lassen wir uns also überraschen, welche Ideen Trainer Sepp Bachmeier und Co Max Bergmann testen werden. Wichtig für alle Spieler, das Spiel soll fair und ohne Verletzung über die Bühne gehen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!