Nature Boyz beim Titelfavoriten FüssenAm Sonntag kommt EV Bad Wörishofen

Nature Boyz beim Titelfavoriten FüssenNature Boyz beim Titelfavoriten Füssen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Spiel gegen den Altmeister EV Füssen kann es für die Mannen um Trainer Robert Balzarek ausschließlich darum gehen, eine hohe Niederlage zu verhindern. Alles andere wäre eine Sensation, könnten die Nature Boyz ein Pünktchen aus Füssen mitbringen. Füssen ist seiner zugedachten Favoritenstellung gerecht geworden, sie haben noch keinen einzigen Zähler liegen lassen. Zum Start der Saison wurden sie durch einige Spielerausfälle gehandicapt, jetzt läuft es richtig gut für die Allgäuer. Sie haben es geschafft, junge Spieler zu integrieren, und über die Erfahrung einiger Routiniers braucht nichts geschrieben werden. Im Hinrundenmatch zogen sich die Forster sehr gut aus der Affäre, stand doch "lediglich" eine 0:6-Niederlage auf der Anzeigentafel. Bei nur zwölf Gegentoren in sieben Spielen stehen 40 erzielte Treffer gegenüber. Der FanClub Forster Freunde feiert an diesem Tag sein zehnjähriges Bestehen. Vielleicht zeigt sich die Mannschaft dankbar und erzielt den einen oder anderen Treffer, zur Freude der Fans und zur Stärkung des fehlenden Selbstvertrauens.

Unter einem anderen Vorzeichen steht die Partie am Sonntag um 16.30 Uhr gegen die Wölfe aus Bad Wörishofen. Für den aktuell Tabellendritten  scheint die Teilnahme in der Aufstiegsrunde sichergestellt zu sein. Der Vorsprung auf die Abstiegsrundenplätze beträgt aktuell elf Punkte. Im Hinspiel zeigten die Einheimischen eine durchschnittliche Leistung, das Ergebnis von 3:1 täuscht ein wenig über den wahren Spielverlauf hinweg. Zum damaligen Zeitpunkt wäre ein Sieg möglich gewesen, doch die Stürmer trafen das Tor nicht, andererseits konnten sie sich auf die starken Torhüter verlassen. Könnten die Spieler endlich ihr Spielvermögen ausschöpfen, ihr Visier richtig einstellen und etwas Glück haben, wäre das eine oder andere Pünktchen möglich. Dazu müsste auch die Defensivabteilung beitragen, und die gegnerischen Stürmer besser abdecken.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!