Nächster Kantersieg der Gladiators gegen die Haßfurt Hawks28 Tore an einem Wochenende

(Foto: Fengler/Gladiators)(Foto: Fengler/Gladiators)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem 11:2-Erfolg kehrten die Erding Gladiators aus Haßfurt zurück. Den Schwung und den Torhunger aus dem Freitagspiel, in dem sie das Landesliga-Schlusslicht EHC Bayreuth 1b mit einem 17:2-Kantersieg aus der Erdinger Eishalle gefegt hatten, nahmen die Erding Gladiators auch in die Partie bei den Hawks mit.

Allerdings stemmten sich die Gastgeber zunächst engagiert und teilweise auch resolut gegen den Erdinger Angriffswirbel. Die Gäste musste sogar eine zweifache Unterzahl überstehen, was ihnen dank eines sicheren Rückhalts von Torhüter Luis Albrecht gut gelang. Nach zehn Minuten war allerdings die Gegenwehr der Falken gebrochen. Philipp Spindler erzielte den Führungstreffer. Drei Minuten später erhöhten die Gladiators ihre Trefferquote im Minutentakt auf 4:0. Erst versenkte Florian Zimmermann den Puck (14.), dann traf Gantschnig zum 3:0 (15.). Schon eine Minute später klingelte es erneut im Falken-Horst durch Zimmermann. In Überzahl schoss Ferdinand Zink das 5:0.

Das muntere Toreschießen der Gladiators ging auch im zweiten Drittel weiter, unterbrochen nur vom Haßfurter Anschlusstreffer in der 26. Minute durch Eugen Nold. Zuvor hatte Gantschnig das halbe Dutzend für die Erdinger besorgt. Mit einem Alleingang markierte Zimmermann das 7:1 (28.). Spindler (33.), Konstantin Mühlbauer (34.) und Gantschnig (39.) trafen zum 10:1. Nach 32 Minuten hatte Franz Albl Keeper Albrecht im Erdinger Kasten als sicherer Rückhalt abgelöst.

Im Schlussabschnitt ließen es die Erdinger, mit 16 Feldspielern und zwei Torleuten angereist, ruhiger angehen. Borrmann erzielte in der 48. Minute das 11:1. In der vorletzten Minute markierte Enriko Kovacic, der zu Beginn der Saison als Tryoutspieler zwei Testspiele für absolviert hat, den 2:11-Endstand.

Tore: 0:1 (10.) Spindler (Gantschnig, Borrmann), 0:2 (14.) Zimmermann (Krzizok), 0:3 (15.) Gantschnig (Spindler, Borrmann), 0:4 (16.) Zimmermann (Krzizok, Poetzel), 0:5 (19.) Zink (Krzizok/5-4), 0:6 (23.) Gantschnig (Borrmann, Schwarz), 1:6 (26.) Nold (Kovacic/5-4), 1:7 (28.) Zimmermann, 1:8 (33.) Spindler (Schwarz/5-4), 1:9 (34.) Mühlbauer (Zink, Poetzel/5-4), 1:10 (39.) Gantschnig (Borrmann, Schwarz), 1:11 (48.) Borrmann (Gantschnig, Mitternacht), 2:11 (58.) Kovacic (Köder, Bates). Strafen: Haßfurt 8, Erding 12. Zuschauer: 163.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!