Nächster Favorit kommt zu Nature BoyzESV Buchloe gastiert am Freitag

Lesedauer: ca. 1 Minute

Buchloe, in der letzten Saison aus der Bayernliga abgestiegen, sind für die Nature Boyz aktuell ein unbeschriebenes Blatt. Die Pirates gehören mit einigen anderen Mitbewerbern zum Favoritenkreis für den Aufstieg in die Bayernliga. Das erklärte sportliche Ziel seitens der Gäste ist der Aufstieg. Nach dem Abstieg hat sich der Kader zwar stark verändert, denn elf Abgängen stehen 6 Neuzugänge gegenüber. Die Gäste treten mit zwei Kontingentspielern an, dazu einige Hochkaräter wie Marc Weigant, Alexander Krafczyk oder David Vycichlo. Nach drei absolvierten Partien stehen die Gäste aktuell mit sechs Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. In Burgau mussten sie eine 4:7-Niederlage einstecken, gegen Pfronten behielten sie im eigenen Stadion mit 9:5 die Oberhand, die Crusaders aus Fürstenfeldbruck hielten sie mit 3:1 nieder. Die Gastgeber werden bemüht sein, die Fehler aus der Vergangenheit zu reduzieren. Mit dem entsprechenden Kampfgeist und der erforderlichen Konzentration könnte das Spiel knapp ausgehen. Mitentscheidend wird sein, auf welchen Kader Josef Bachmeier zurückgreifen kann.

Am Sonntag erwartet der SC Reichersbeuern die Forster im Bad Tölzer Eisstadion. Der aktuell Tabellenvierte hat auch zwei seiner drei Pflichtspiele gewonnen. In Burgau setzte es eine 2:11-Klatsche, zu Hause bezwangen sie den EV Bad Wörishofen mit 4:1, das Rückspiel in Wörishofen wurde mit 5:2 gewonnen. Die Nature Boyz kennen den Mitbewerber aus den letzten Jahren, in denen eher die Gastgeber die bessere Mannschaft präsentierte. In der Vorbereitung behielten die Gastgeber mit 5:1 die Oberhand. Je nachdem, ob auch die U20-Spieler aus Peißenberg mithelfen, könnte in diesem Spiel ein Punkt möglich sein. Mitentscheiden wird auch sein, wer von den Stammspielern zur Verfügung steht.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!