Mit Sonntagsschuss zur vollen PunktzahlEA Schongau gewinnt mit 3:2 in Kempten

Mit Sonntagsschuss zur vollen PunktzahlMit Sonntagsschuss zur vollen Punktzahl
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In einer sehr engen, aber auch sehr fairen Partie beim ESC Kempten hatte die EA Schongau das bessere Ende für sich. Zu einem Zeitpunkt, als sich beide Teams schon auf ein Penaltyschießen eingestellt hatten – 16 Sekunden vor dem Spielende – brach Marius Klein seinen persönlichen Fluch und traf ins gegnerische Tor zum 3:2 (1:0, 0:2, 2:0)-Auswärtssieg. Dieser „Sonntagsschuss“ verkürzte für beide Teams den Sonntagabend und sicherte der EA Schongau nicht nur volle Punktzahl in dieser Partie, sondern mit den sechs Punkten aus dem „Auswärtswochenende“ hat sich die EA Schongau bis auf Platz zwei der Landesliga-Tabelle vorgeschoben.

Personell wieder etwas besser aufgestellt als noch am Freitag, aber noch immer ohne Fabian Magg, Timmo Weindl und Roman Fröhlich stellte sich die EA Schongau vor gut 300 Zuschauern den Gastgebern. Diese waren durch das knappe 2:1 nach Penaltyschießen in Pfronten höchst motiviert und selbstbewusst, aber auch die EA Schongau versteckte sich nicht. Und so bekam das Kemptener Publikum trotz weniger Tore ein bis sprichwörtlich in die letzte Sekunde ein spannendes Spiel geboten.

Nachdem die EA Schongau zunächst versäumte aus einem der wenigen Überzahlspiele Kapital zu schlagen, traf wenig später Simon Maucher auf Zuspiel von Marius Klein zum 0:1 (14.) . Den knappen Vorsprung verteidigten die Mammuts in Unterzahl in die erste Pause.

Doch die Sharks hatten ihre Qualitäten in Überzahl – auch wenn sie die Zeit der Überzahl immer voll auskosteten. Sieben Sekunden vor Ablauf der zweiten Unterzahl der EAS glichen die Hausherren durch Verteidiger Alexander Henkel in der 24. Minute zum 1:1 aus. Und auch die nächste Strafe gegen die Mammuts konnten die Gastgeber verwerten. Diesmal blieb der EAS nur noch 1 Sekunde Restzeit in Unterzahl, als Verteidiger Eugen Scheffler die Hausherren in Führung schoss.

Die Mammuts versäumten ihrerseits eine Überzahl kurz vor der zweiten Pause zu verwerten, kamen aber besser aus der Kabine. Nach nur 32 Sekunden im Schlussdrittel verwertete Nico Bentenrieder das Zuspiel von Milan Kopecky zum überfälligen Ausgleich – 2:2 (41.).

Je länger der Schlussabschnitt voranschritt, desto vorsichtiger agierten die Teams – das nächste Tor könnte – oder würde sehr wahrscheinlich die Entscheidung bringen. Zunächst hatte die EAS ein paar Sekunden Überzahl – doch dann musste Matthias Erhard auf Seiten der EAS ebenfalls auf die Strafbank. Das bedeutete in der in der vorletzten Minute noch fast 60 Sekunden in Unterzahl zu überstehen. Die Defensive der Mammuts hielt stand – und Sekunden vor Spielende noch ein Angriff der EAS – und Marius Klein war der Spieler mit dem „Lucky Punch“ – 16 Sekunden waren nur noch auf der Uhr als sein Schuss zum 2:3 im Kemptener Netz landete.

Die Landesliga Bayern, Gruppe 3 hält bislang, was sie schon im Vorfeld versprach – jedes Spiel ist spannend, alle Team agieren auf Augenhöhe, jeder kleine Fehler kann entscheidend zwischen Sieg und Niederlage sein. Aber genau so wünscht man sich ja eine Liga.

Auch das kommende Wochenende wird so für die Mammuts nicht leichter, auch wenn diesmal beide Partien im heimischen Stadion ausgetragen werden. Am Freitag kommt Lokalrivale SC Forst, der langsam Fahrt ausgenommen hat und am Samstag ein weiterer Anwärter auf die Topplätze – der EV Bad Wörishofen.

Tore: 0:1 (13:25) Maucher (M. Klein), 1:1 (23:10) Henkel (Stempfel, Epp/5-4), 2:1 (35:38) Scheffer (Epp/5-4), 2:2 (40:32) Bentenrieder (Kopecky), 2:3 (59:44) M. Klein. Strafen: Kempten 8, Schongau 10. Zuschauer: 280.

SC Reichersbeuern entführt drei Punkte
Nature Boyz Forst verlieren daheim mit 1:4

​Am Freitagabend gastierte der SC Reichersbeuern im Peißenberger Eisstadion beim SC Forst und entführte mit einem 4:1 (0:0, 4:1, 0:0)-Sieg alle drei Punkte. ...

Drei Punkte für die Mammuts im Nachholspiel
EA Schongau besiegt Pegnitz und den Auswärtsfluch besiegt

​Endlich einmal auch auf fremden Eis die volle Punktzahl. Trotz zahlreicher Ausfälle, darunter beide etatmäßigen Torhüter Lukas Müller und Daniel Blankenburg, gewann...

TSV Peißenberg ist zu Gast
Nachholspiel in Pegnitz und am Sonntag das Derby

​Der eigentlich spielfreie Freitag bringt für die Schongauer Mammuts keine Erholung – im Gegenteil mit einer Rumpftruppe muss die EAS den weiten Weg nach Oberfranken...

Piraten wollen unter freiem Himmel auf Kurs bleiben
ESV Buchloe ist nur am Sonntag in Fürstenfeldbruck im Einsatz

​Nach zuletzt vier Heimspielen in Folge bestreiten die Pirates des ESV Buchloe an diesem Wochenende nur ein Spiel und das auswärts. Am Sonntag geht es für die Mannen...

Am Sonntag geht es nach Bad Aibling
Black Bears können nur noch abwarten, was die anderen machen

​Drei Spiele haben die Black Bears Freising in der Landesliga noch in ihrem Terminplan stehen, dann ist die Vorrunde beendet. Alle drei Spiele finden in fremden Eish...