Milan Kopecky besetzt die Kontingentstelle – Brahmer und Erhard zurück im A-TeamEA Schongau

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Stürmer Matthias Erhard musste sich 2011 aus beruflichen Gründen ins B-Team zurückziehen und kehrt als einer der aktuellen Topscorer der B-Mammuts ins A-Team zurück. Glücklicherweise war die Verletzung die sich der 25- jährige Stürmer im Derby gegen Hohenfurch kurz vor Spielende zu zog doch nicht so heftig, wie noch zunächst befürchtet, so dass der Wechsel ins Landesligateam doch vollzogen werden kann.

Große Hoffnungen ruhen auch auf den zweiten Wechselkandidaten aus dem B-Team. Matthias Brahmer – in der Bayernligasaison bester Scorer der Mammuts nach dem Kontingentspieler und im Vorjahr einer der Garanten für den Aufstieg von Hassfurt (Matthias war beruflich in Unterfranken beschäftigt) in die Bayernliga wollte heuer eigentlich berufsbedingt nur bei der 1b auflaufen  - doch die großen Lücken im A-Kader haben ihn überzeugt, hier ist er wichtiger. Im Vorjahr erzielte der 28jährige Angreifer in 15 Spielen für die Haßfurt Hawks 16 Tore und legte 14 Treffer auf. 

Neu besetzt wurde auch die vakante Kontingentstelle -  ebenfalls durch einen Stürmer. Der 32-jährige Tscheche Milan Kopecky ist in der Region kein Unbekannter, war der die letzten beiden Jahren beim benachbarten Bayerligisten TSV Peißenberg unter Vertrag, empfohlen vom damaligen Trainer Stanislav Meciar, der den Center als Teamspieler mit offensiven wie defensiven Qualitäten als Nachfolger für den glücklosen Kanadier McKague zum 2011 zum TSV holte.

Auch in Schongau konnte der 1,83 m große Mittelstürmer im Probetraining sofort überzeugen, sollte sein NHL-Draft aus dem Jahr 2000 für die Philadelphia Flyers nicht schon Empfehlung genug gewesen sein. Auch wenn er den Sprung in die nordamerikanische Top-Liga nie antrat, hat er doch einige Jahre tschechische Extraliga und auch ein paar internationale Einsätze für sein Heimatland, neben einigen tschechischen Erstligateams und auch die 2. Liga Finnlands als Referenz in seiner Vita.

Allerdings gilt es auf der anderen Seite einen weiteren Namen von der aktuellen Kaderliste zu streichen. Vasily Sharapa – der der EAS die letzten beiden Wochen krankheitsbedingt fehlte, bat  um seine Freigabe für den Bezirksligisten EC Senden, da er Wohnort Augsburg, Arbeitsplatz München und Training/ Spiel in Schongau zeitlich und dauerhaft nicht auf die Reihe bringt.

Neue Vereine haben auch die beiden letzten Abgänge der Mammuts gefundene. Stürmer Markus Schneider hat sich Lokalrivalen SC Forst angeschlossen und Verteidiger Kamil Drimal kehrt wieder nach Burgau zurück (dort spielte er schon im Vorjahr). Er bleibt den Mammuts aber zumindest als Kleinschülertrainer erhalten.

Das heißt allerdings auch, dass die Arbeit vom sportlichen Leiter der Mammuts, Martin Resch noch nicht abgeschlossen ist – mindestens zwei Spieler stehen schon noch auf dem Wunschzettel – auch sind schon erste Gespräche geführt. Denn mit aktuell 6 Verteidigern und 10 Stürmern ist der Kader der Mammuts noch nicht vollständig, zumal Auslands-Praktikant Nico Bentenrieder noch die erste Dezemberwoche ausfällt.  

Am Sonntag ,1. Dezember, um 17 Uhr empfängt die EA Schongau dann die starke SG Oberstdorf/Sonthofen. Die Oberallgäuer haben sich mit einigen Spielern vom Bayerliga-Vize Sonthofen und den Amerikaner Mike Tecmire ins Mittelfeld der Liga geschossen. Mit 38:33 Toren und 13 Punkten rangiert das Team nach 8 absolvierten Spielen derzeit auf Rang sieben der Tabelle. Zuletzt wurde der SC Forst mit 4:7 im heimischen Peißenberger  Stadion bezwungen.