Mighty Dogs wollen auswärts ungeschlagen bleibenGegen punktlose Bayreuther

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Samstag um 17.15 Uhr spielen die Mighty Dogs Schweinfurt zum dritten Mal in dieser Saison auswärts und auch zum dritten Mal wollen sie wieder mit drei Punkten nach Schweinfurt reisen. Gegner ist die 1b-Mannschaft des EHC Bayreuth.

Gleich am ersten Spieltag schlug man Mit-Favoriten Erding mit 5:3, vor zwei Wochen konnte man dann auch das Derby gegen Haßfurt mit 4:3  für sich entschieden – nun sollen am Samstag also gegen die 1b-Vertretung aus Bayreuth die Auswärtspunkte sieben bis neun folgen. Bayreuth hat nach sieben Spielen noch keine Punkte auf dem Konto, auch das Torverhältnis spricht eine klare Sprache (-36). So verlor man vergangenen Freitag mit 3:15 daheim gegen den ERSC Amberg, den die Mighty Dogs letzten Sonntag im Icedome wiederum mit 5:1 besiegen konnten. Das Hinspiel im Schweinfurter Icedome gegen Bayreuth 1b haben die Mighty Dogs, souveräner als der Endstand dies vermuten lässt, mit 5:3 gewonnen. Gerade diese vermeidlich einfacheren Spiele muss man allerdings höchst konzentriert angehen, das weiß auch Routinier und Kapitän der Mighty Dogs Simon Knaup: „Als Tabellenführer fahren wir natürlich als klarer Favorit nach Bayreuth, trotzdem müssen wir aufpassen, da man eben in solchen Spielen oft überheblich agiert und schnell auf die Nase fallen kann. Auch Bayreuth hat sehr gute Spieler, die Tore schießen können, und hat seine Spiele teilweise nur sehr knapp verloren, wie zum Beispiel gegen Nürnberg (5:6-Niederlage). Daher müssen wir uns voll konzentrieren und am Samstag alles abrufen. Sollten wir so spielen wie gegen Amberg vergangenen Sonntag denke ich aber, dass wir die drei Punkte holen können und an der Tabellenspitze bleiben“. Auf Schweinfurter Seite sind alle Spieler fit, nur der Einsatz von Michelé Amrhein ist weiterhin fraglich.

Derbysieg zum genau richtigen Zeitpunkt
Sieg gegen Kempten: ESV Buchloe sichert sich Sechs-Punkte-Wochenende

​Im vierten Anlauf hat es für den ESV Buchloe endlich geklappt. Nachdem die Piraten nämlich die bisherigen drei Allgäu-Derbys gegen den ESC Kempten in dieser Spielze...

Starke Leistung gegen den Abstieg
Freising Black Bears besiegen schwache Bad Aiblinger

​Der große Befreiungsschlag gegen den Abstieg aus der Landesliga war es noch nicht, da auch Selb gewann. Doch mit dem 6:1 (3:1, 2:0, 1:0) gegen den EHC Bad Aibling z...

Nach 1:3-Niederlage bei den Devils Ulm/Neu-Ulm
Christian Zessack übergibt Traineramt der Passau Black Hawks an Oliver Vöst

​Am Freitag verloren die Passau Black Hawks bei den Devils Ulm/Neu-Ulm mit 1:3 – am Samstag stand der Trainerwechsel in der Dreiflüssestadt fest. Oliver Vöst ist in ...

Offensivspektakel in Haßfurt
River Rats Geretsried gewinnen verrücktes Spiel gegen die Hawks

​Die Vorzeichen standen vor dem schweren Auswärtsspiel bei den Haßfurt Hawks nicht allzu gut. Durch diverse Staus mussten die River Rats Geretsried quasi direkt vom ...

Klarer Sieg für den EVF
Füssener Offensivkraft beim 8:4 gegen Landsberg

​Torreiche Partie mit verdientem Sieger EV Füssen. Beim 8:4 (2:1, 2:0, 4:3) des EVF gegen den HC Landsberg zeigten sich beide Mannschaften offensiv wesentlich stärke...