Mighty Dogs vor erstem Auswärtsspiel der ZwischenrundeSchweinfurt muss in Amberg ran

Mighty Dogs vor erstem Auswärtsspiel der ZwischenrundeMighty Dogs vor erstem Auswärtsspiel der Zwischenrunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag um 18.30 Uhr bestreitet der ERV Schweinfurt sein bereits zweites Spiel der Zwischenrunde in der Landesliga Bayern. Das erste Spiel konnte man gegen Bad Kissingen mit 4:1 gewinnen, nun muss man nach Amberg reisen.

Das letzte Aufeinandertreffen konnten die Oberpfälzer noch knapp mit 4:3 gewinnen, die Vorzeichen waren allerdings andere, als sie es jetzt sind. Die Mighty Dogs waren zu diesem Zeitpunkt bereits sicher für die Zwischenrunde qualifiziert, Amberg musste unbedingt punkten, um ebenfalls in diese zweite Runde der Landesliga einzuziehen. Morgen kommt es also zum insgesamt dritten Spiel der Mannschaften gegeneinander, jeder konnte sein Heimspiel für sich entschieden. Beide wollen natürlich gewinnen, beide benötigen Punkte, um sich für die Play-offs zu qualifizieren.

Das Spiel am Sonntag, in dem Timo Ludwig auf Grund seiner Spieldauer-Disziplinarstrafe gesperrt sein wird, ist der Beginn einer wichtigen Serie an Spielen für die Mighty Dogs. Bereits am kommenden Dienstag, 5. Januar, 20 Uhr kommen die Erding Gladiators nach Schweinfurt, ehe man am Freitag dann nach Vilshofen und am Sonntag nach Bad Kissingen muss. Vier Spiele in acht Tagen, die Weichen werden in den kommenden Spielen gestellt. Freilich muss man lediglich einen Platz unter den ersten Vieren der Zwischenrunde erreichen, um sich für die Play-offs zu qualifizieren, dennoch gilt es für eben diese Play-offs den möglichst besten Platz zu erreichen, um schwereren Gegnern aus der parallelen Zwischenrunden-Gruppe aus dem Weg zu gehen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!