Mighty Dogs Schweinfurt besiegen die Kissinger WölfeTeamleistung führt zum Derbysieg

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Aufgrund des erneuten Wintereinbruchs begann die Partie gegen den EC Bad Kissingen etwa eine halbe Stunde später, da die Schiedsrichter aufgrund der Straßenverhältnisse verspätet im Icedome eintrafen. Im ersten Spielabschnitt waren sich beide Mannschaften ebenbürtig. In der dritten Spielminute legte Fritz Geuder in Überzahl auf Michael Stach ab, dessen Abschluss knapp am Pfosten vorbeiging. In Unterzahl störten die Mighty Dogs die Gäste früh im Aufbauspiel, so dass diese kaum die Gelegenheit bekamen in ihre Überzahlformation zu kommen. Zehn Minuten waren gespielt, als Mathias Kohl und Marc Zajic mit einem Doppelpass Donatas Zukovas ausspielen wollten, doch dieser parierte die Torchance. Kurz darauf musste Richard Adam nach einem Check von Domantas Cypas in der Kabine behandelt werden. In der 16. Minute spielte sich Anton Zeivald durch die Schweinfurter Abwehr und versenkte den Puck zum 1:0 für die Kissinger Wölfe. In Überzahl drängten die Hausherren auf den Ausgleich doch Donatas Zukovas wehrte wenige Sekunden vor der Drittelpause einen Schuss von Michele Amrhein mit den Schonern ab.

Immer noch in Überzahl waren die Hausherren nach der Drittelpause heiß auf dem Ausgleich. 15 Sekunden nach dem Beginn zog Fritz Geuder von der blauen Linie ein und traf in das Tor des Kissinger Schlussmanns, dem die Sicht auf die Scheibe verdeckt war. Nach dem frühen Ausgleich drängten die Mighty Dogs nun auf den Führungstreffer. In der 22. Minute spielte sich Stephan Trolda durch die Kissinger Abwehr, doch Donatas Zukovas hielt im Nachfassen. Mathias Kohl eroberte in der 28. Minute den Puck in der neutralen Zone und fand die Lücke zum 2:1-Führungstreffer der Mighty Dogs. Kurz vor der Drittelpause begingen die Hausherren noch einen Fehler im Aufbauspiel, aber Benjamin Dirksen hatte den Schuss von der blauen Linie sicher.

Genauso wie im zweiten Spielabschnitt waren die Mighty Dogs ebenfalls im letzten Drittel die spielbestimmende Mannschaft und konnten durch Pascal Schäfer in Überzahl die Führung auf 3:1 erhöhen. In Unterzahl zeigten die Hausherren weiterhin ein gutes Defensivverhalten und hatten mit Benjamin Dirksen, der in der 49. Minute einen Schuss von Domantas Cypas sicher hatte, einen starken Schlussmann im Tor. Auf der Gegenseite fischte Donatas Zukovas die Scheibe nach einem Konter von Maurice Köder weg. Frisch von der Strafbank kommend schnappte sich Dion Campbell in der 57. Minute den Puck und scheiterte einzig am Kissinger Schlussmann. Daraufhin nahmen die Gäste nach einer Auszeit ihrem Goalie vom Eis, doch es blieb beim 3:1-Derbysieg der Mighty Dogs.

Nach dem Spiel war Trainer Zdenek Vanc mit der Devensiv- und Teamleistung seiner Mannschaft zufrieden, die auf einige erkrankte Spieler (Freund, Manger, Marquardt) verzichten mussten. Nun steht am kommenden Freitag, 15. Dezember, um 20 Uhr ein weiteres wichtiges Spiel gegen den EV Dingolfing im Icedome an. Die Gäste belegen derzeit den fünften Platz in der Tabelle. Mit einem Sieg wollen die Mighty Dogs einen weiteren Schritt in Richtung der Teilnahme an der Verzahnungsrunde gehen.

Auswärtsspiel gegen den TEV Miesbach
Passau Black Hawks wollen Siegesserie ausbauen

​Der TEV Miesbach ist der nächste Gegner in der Bayernliga für die Passau Black Hawks. Am Freitag um 20 Uhr kommt es in Miesbach zum Duell mit dem Absteiger aus der ...

Leistungsträger fehlen
Mighty Dogs spielen gegen Königsbrunn und Miesbach

​Am kommenden Wochenende stehen für die Mighty Dogs Schweinfurt zwei wichtige Spiele hinsichtlich der Teilnahme an den Play-offs an. Dass den Schweinfurter aber glei...

„Haßfurt war nur ein Ausrutscher – jetzt geben wir wieder Vollgas“
Black Bears Freising wollen Siege gegen Selb und Amberg

​Nach einem Wochenende mit lediglich einem Punkt wollen die Black Bears Freising in der bayrischen Landesliga bei den beiden Heimspielen am Freitag (20.15 Uhr) gegen...

Crusaders kommen nach Peißenberg
Nature Boyz Forst empfangen EV Fürstenfeldbruck

​An diesem Wochenende sind die Forster Nature Boyz nur am Freitag um 19.30 Uhr im Peißenberger Eisstadion gefordert, denn sie empfangen den EV Fürstenfeldbruck in de...

Passau demontiert Dorfen mit 7:3
Black Hawks feiern vierten Sieg in Serie

​Die Passau Black Hawks haben am Sonntag vor 1037 Zuschauern in der Passauer Eis-Arena ein wahres Eishockey Feuerwerk abgebrannt. Völlig verdient und in der Höhe eig...