Mighty Dogs gewinnen klar in Nürnberg 7:0 schon nach 38 Minuten

Mighty Dogs gewinnen klar in Nürnberg Mighty Dogs gewinnen klar in Nürnberg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag haben die Mighty Dogs Schweinfurt ihr letztes Auswärtsspiel der Landesliga-Hauptrunde gewonnen: 8:1 lautete der Endstand gegen weitestgehend harmlose Mittelfranken aus Nürnberg.

Bereits nach fünf Minuten konnte Dion Campbell Schweinfurt in Führung bringen, Pascal Schäfer (11.) und Kevin Marquardt (18.) konnten diese noch im ersten Drittel auf 3:0 ausbauen. Die klare Überlegenheit auf dem Eis hätte zu einer noch höheren Führung führen können, allerdings wurden einige Chancen liegen gelassen.

Auch im Mitteldrittel dauerte es nicht lange, bis Daniel Budny im Tor der Hausherren überwunden werden konnte. Dion Campbell mit seinem zweiten Treffer, Zwischenstand 0:4 (23.). In der 27. Minute war es dann Jona Schneider, der auf 5:0 erhöhen konnte. Auch in dieser Phase des Spiels gelang es dem EHC Nürnberg nicht, gefährlich vor das Schweinfurter Gehäuse zu kommen, die Partie war sehr einseitig. Routinier Andi Kleider erzielte in der 33. Minute das 6:0, ehe Dion Campbell in der 38. Minute sogar auf 7:0 stellen konnte.

In den letzten 20 Minuten waren die Mighty Dogs dann nicht mehr ganz so energisch wie in den ersten beiden Dritteln, zu eindeutig war die Führung, außerdem war man auf Grund von mehreren verletzungsbedingten Ausfällen mit nur elf Feldspielern angereist. Neben Michelé Amrhein waren auch Maximilian Rabs, Maximilian Schneider und Jürgen Stumpf nicht auf dem Eis. Die Gastgeber kamen im Abschlussdrittel dann doch noch zu dem Ehrentreffer, Heiko Schnabel traf in der 45. Minute zum 1:7. Den Endstand (52.) besorgte dann erneut Kevin Marquardt, die Mighty Dogs gewannen auch so in der Höhe verdient gegen den EHC Nürnberg.

Drei Punkte für die Mammuts im Nachholspiel
EA Schongau besiegt Pegnitz und den Auswärtsfluch besiegt

​Endlich einmal auch auf fremden Eis die volle Punktzahl. Trotz zahlreicher Ausfälle, darunter beide etatmäßigen Torhüter Lukas Müller und Daniel Blankenburg, gewann...

TSV Peißenberg ist zu Gast
Nachholspiel in Pegnitz und am Sonntag das Derby

​Der eigentlich spielfreie Freitag bringt für die Schongauer Mammuts keine Erholung – im Gegenteil mit einer Rumpftruppe muss die EAS den weiten Weg nach Oberfranken...

Piraten wollen unter freiem Himmel auf Kurs bleiben
ESV Buchloe ist nur am Sonntag in Fürstenfeldbruck im Einsatz

​Nach zuletzt vier Heimspielen in Folge bestreiten die Pirates des ESV Buchloe an diesem Wochenende nur ein Spiel und das auswärts. Am Sonntag geht es für die Mannen...

Am Sonntag geht es nach Bad Aibling
Black Bears können nur noch abwarten, was die anderen machen

​Drei Spiele haben die Black Bears Freising in der Landesliga noch in ihrem Terminplan stehen, dann ist die Vorrunde beendet. Alle drei Spiele finden in fremden Eish...

Einspielen für Abstiegsrunde
Nature Boyz Forst zweimal im Einsatz

​Am kommenden Wochenende stehen zwei Heimspiele für die Nature Boyz Forst auf dem Programm. Am Freitag gastiert der SC Reichersbeuern, am Sonntag der EV Pfronten im ...