Michal Popelka bleibt dem EHC Waldkraiburg treu34 Tore und 35 Vorlagen

Michal Popelka bleibt ein Löwe. (Foto: Paolo Del Grosso/EHC Waldkraiburg)Michal Popelka bleibt ein Löwe. (Foto: Paolo Del Grosso/EHC Waldkraiburg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Popelka, der im Vorlauf zur letzten Saison als „Kaisertransfer“ angekündigt wurde, konnte diesem Superlativ mit allen Fasern seines Körpers gerecht werden. In 39 Spielen erzielte die Nummer 63 der Löwen ganze 34 Tore und 35 Vorlagen, was ihn zusammen mit Neuert zum punktstärksten Spieler im Kader des EHC Waldkraiburg macht.

Der Tscheche, der in der letzten Saison aus der Ligue Magnus (1. französische Liga) aus Nizza zu den Löwen kam, fühlt sich sehr wohl in Waldkraiburg und dem gesamten Umfeld, was ihn letztlich auch dazu bewegte noch mindestens eine Saison für die Löwen auflaufen zu wollen.

In seiner Karriere kann der 28-Jährige bereits auf einige Stationen im tschechischen Eishockey zurückblicken, dabei verließ er jedoch seinen Heimatort Zlín niemals wirklich, da er sich stets zur Leihe bei anderen Teams befand. Mit dem PSG Zlín erreichte Popelka sogar eine Teilnahme an der Champions Hockey League und steuerte dort in drei Spielen ein Tor und einen Assist bei. Der EHC Waldkraiburg ist Popelkas erste deutsche Station und für mindestens eine Saison wird sie es auch noch sein.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!