Maximilian Güßbacher komplettiert Torhüter-Quartett der Donau DevilsPersonalplanung in Ulm

(Foto: VfE Ulm/Neu-Ulm)(Foto: VfE Ulm/Neu-Ulm)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zur Saison 2014/15 wechselte er in die Bayernliga zu den Landsberg Riverkings und kam hier erstmals bei den Senioren zum Einsatz. In der Saison 2015/16 wurde Güßbacher sogar zum Rookie des Jahres in der Bayernliga gewählt.

Für den gebürtigen Landsberger geht mit dem Wechsel auch ein neues Kapitel los, denn ab Mitte Juli tritt der Torhüter eine neue Arbeitsstelle in Ulm an und wird auch in die Region ziehen. „Ich freue mich auf den Neuanfang. Ich habe mich hier von Anfang an Willkommen gefühlt, das hat mir die Entscheidung sehr vereinfacht“, so Güßbacher.

„Mit Max Güßbacher erhalten wir einen Torhüter, der trotz seiner erst 21 Jahre schon drei Jahre Bayernliga-Erfahrung beim HC Landsberg sammeln durfte und zeitweise sogar die Nummer 1 im Tor war. Das zeigt, wie viel Potenzial in dem Burschen steckt. Max wird die Konkurrenz unter den Goalis deutlich erhöhen und davon werden alle profitieren“, so Devils-Coach Robert Linke.

Passau reagiert auf Verletztenmisere
Black Hawks verpflichten Martin Zahora

​Die Passau Black Hawks nehmen mit sofortiger Wirkung Martin Zahora unter Vertrag. Der 24-jährige Tscheche ist in Deutschland kein Unbekannter. In der laufenden Sais...

Verlierer in einem Spiel auf ganz schwachem Niveau
Black Bears Freising unterliegen Bad Aibling 3:6

​So viel hatten sie sich vorgenommen, die Jungs von Coach Markus Knallinger. Doch dann klappte bei der vermeintlich letzten Chance, die man in der Landesliga ergreif...

Falcons entführen zwei Punkte
Rote Laterne bleibt beim SC Forst

​Am Sonntag trafen die beiden Mannschaften in Peißenberg aufeinander, die das Tabellenende zieren. Das glücklichere Ende konnten die Falcons aus Pfronten feiern, den...

Entscheidung im Penaltyschießen
ERC besiegt Dauerrivalen SG Lindenberg/Lindau

​Der ERC Lechbruck setzte sich gegen die SG Lindenberg/Lindau 1b mit 2:1 (0:0, 1:1, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen durch. ...

3:5-Niederlage gegen Geretsried
Passau Black Hawks ohne Glück beim Abschluss

​Die Passau Black Hawks haben ihr Heimspiel am Sonntagabend vor 555 Zuschauern gegen den ESC Geretsried mit 3:5 verloren. ...